Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Altwiener Heurigenbraten

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Altwiener Heurigenbraten
Kategorien: Braten, Faschiert, P4
     Menge: 4 Personen
 
    600    Gramm  Faschiertes
      2           Semmeln
      1     groß. Zwiebel, feingehackt
                  Petersilie, gehackt
                  Pflanzenöl
      1           Knoblauchzehe, zerdrückt
                  Majoran
                  Salz
                  Pfeffer
      1           Ei, Größe Xl ;-)
      2           Frankfurter
      2           Gewürzgurken, evt. 3
      2           Eier, hartgekocht *
      5   Scheib. Edamer, dünn
      5   Scheib. Hamburger Speck
                  Semmelbrösel
    500    Gramm  Erdäpfel, geschält
      6           Paradeiser
                  Salz
                  Semmelbrösel
                  Petersilie, gehackt
                  Knoblauch, nach Belieben
 
===============================Que====================================
 
Die Semmeln in lauwarmen Wasser einweichen. Die Zwiebel im Öl goldbraun
rösten.
 Faschiertes Fleisch, die gut ausgedrückten und zerpflückten Semmeln,
Ei, Zwiebel, Petersilie und Gewürze in eine Schüssel geben und zu einer
geschmeidigen Masse verarbeiten (**).
 Faschiertes auf einer mit Bröseln bestreuten Arbeitsfläche zu einem
Rechteck flachdrücken, in die Mitte Würstel und Gurkerl legen,
Faschiertes drüberschlagen und einen Wecken formen. In eine befettete,
feuerfeste Pfanne legen und im gut vorgeheiztem Rohr ca. 3/4 Stunden
braten. Etwas später geschälte Erdäpfel und Paradeiser dazulegen,
würzen und mitbraten.
 Wecken herausziehen, Oberfläche mit Käse und Speckscheiben belegen,
Paradeiser mit Bröseln bestreuen und alles bei Oberhitze überbacken,
bis der Käse schmilzt.
 (Für die noch-nicht-Sprachkundigen:-), :Faschiert = Hack :Semmeln =
Brötchen :Frankfurter = Wiener (Würstchen) :Erdäpfel = Kartoffel
:Paradeiser = Tomate) * Als Surprise können diese Eier zu den Würsteln
und den Gurkerln in den Wecken hineingegeben werden.
 ** Wohl überflüssig zu sagen, dass eine echte, richtige Substanz nur
entsteht, wenn man das mit den Händen macht. Es ist nämlich absolut
wichtig, das Alles vollkommen gleichmäßig gemischt ist. und es stimmt
doch, dass die Hände des Kochs über alle Bedenken erhaben sind?!
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum