Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Szegediner Kartoffelgratin

Zutaten

  • 3 Zwiebeln
  • 150 g Grüne, entsteinte Oliven
  • 50 g Gehackte Mandeln
  • 4 EL Gemüsebrühe
  • 800 g Kartoffeln
  • 500 g Sauerkraut
  • 2 EL Öl
  • 2 TL Mildes Paprikapulver
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 groß. Dose geschälte Tomaten
  • Fett; für die Form

Für die Familie: Ohne Milch und Ei Sauerkraut und Oliven liefern nicht nur pikantes Aroma, sondern auch das Vitamin B12, das sonst nur in Lebensmitteln tierischen Ursprungs vorkommt. Es entsteht bei der Milchsäuregärung. Wer streng vegetarisch lebt, sollte deshalb milchsauer eingelegtes Gemüse möglichst oft essen und regelmäßig beim Arzt den Vitaminstatus überprüfen lassen. Speziell Kinder und Schwangere brauchen B12, es spielt eine wichtige Rolle beim Zellaufbau und bei der Blutbildung.

Backofen auf 200 Grad (Gas Stufe 3) vorheizen. Eine große, flache Auflaufform einfetten. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Oliven und Mandeln mit der Gemüsebrühe pürieren. Kartoffeln waschen, schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten, mit Salz, Paprikapulver und Pfeffer bestreuen.

Kartoffeln kurz mitbraten. Den Top vom Herd nehmen und das Sauerkraut zugeben. Die Hälfte der Tomaten unten in die Auflaufform geben, die Kartoffel-Sauerkraut-Mischung auf den Tomaten verteilen, restliche Tomaten darübergeben und mit der Olivenpaste bedecken. Im heißen Ofen etwa 60 Minuten backen.

Pro Portion ca. 410 kcal.

Stichworte: Gratin, Kartoffel, P4
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum