Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Suppe von gerösteten Tomaten mit Basilikumpüree

4 Portionen

Zutaten

  • 700 g Tomaten, reif
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl; zum Beträufeln
  • 1 groß. Knoblauchzehe; gehackt
  • 1 Bd. Basilikum
  • 1 Kartoffel a 120 g
  • 425 ml Wasser; kochend
  • 1 1/3 TL Tomatenmark
  • 1/4 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Balsamessig

Zum Garnieren

  • Oliven-Croutons

Erfasst Am 05.06.1999 Von

  • Petra Holzapfel Quelle: Delia Smith Kulinarische
  • Sommerfreuden

Den Backofen auf 190Gradc vorheizen.

Als erstes die Tomaten enthäuten. Sie dazu mit kochendem Wasser übergießen und exakt 1 Minute stehen lassen. Dann abgießen und die Haut abziehen.

Die Tomaten anschließend halbieren, die Hälften mit der Schnittfläche nach oben in einen flachen Bräter legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Jede Hälfte mit einigen Tropfen Olivenöl beträufeln, etwas gehackten Knoblauch daraufstreuen und dann jeweils ein in Olivenöl getauchtes Stück Basilikum darauflegen.

Den Bräter in den Backofen stellen und die Tomaten 50-60 Minuten rösten, bis sie am Rand leicht schwarz geworden sind - beim Rösten verdampft der Saft der Tomaten, so dass ihr Aroma intensiver wird.

Etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit die Kartoffel schälen, in Stücke schneiden und zusammen mit etwas Salz, kochendem Wasser und dem Tomatenmark in einen Topf geben und 20 Minuten köcheln lassen.

Wenn die Tomaten fertig sind, den Bräter aus dem Backofen nehmen. Die Tomaten mit ihrem Saft und den festgebackenen Stückchen in die Küchenmaschine geben (ein Spatel ist dazu am besten geeignet). Dann die Kartoffelstücke mit ihrem Kochwasser hinzufügen und alles grob pürieren. Die pürierten Zutaten nach Belieben durch ein Sieb gießen, um die Tomatenkerne zu entfernen.

Kurz vor dem Servieren die Suppe aufwärmen und das Basilikumpüree zubereiten. Die Basilikumblättchen von den Stielen zupfen und zusammen mit dem Salz in einen Mörser geben. Das Basilikum mit dem Stößel zerreiben, so dass ein Püree entsteht, dies dauert 1-2 Minuten. Das Basilikumpüree mit dem Olivenöl und dem Balsamessig verrühren. (Wird das Püree im voraus zubereitet, füllt man es in eine Tasse und breitet Klarsichtfolie darüber; es behält seine Farbe über Nacht.) Zum Servieren die Suppe in vorgewärmte Schüsseln schöpfen, das Basilikumpüree zu einem Muster auf die Oberfläche träufeln und Oliven-Croutons darüberstreuen.

Stichworte: Kräuter, Suppe, Tomate
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum