Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Süss-saures Gemüse

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Süss-saures Gemüse
Kategorien: Ananas, Gemüse, Indien, Kochbanane, P4, Zucchini
     Menge: 1 Keine Angabe
 
    175    Gramm  Tamarinde
      2     Essl. Butterschmalz
      1     Teel. Kreuzkümmelsamen
      2     Essl. Ingwer; frisch
      2           Grüne Chilis; gehackt
    1/2     Teel. Pfeffer; gemahlen
    1/4     Teel. Asafoetida; kann entfallen
    300       ml  Molke; oder Wasser
    100    Gramm  Brauner Zucker
      1           Ananas; grob gewürfelt
      3           Karotten; in Scheiben
      2     Teel. Mangopulver
      2     Teel. Paprikapulver
      2     Teel. Koriander; gemahlen
    275    Gramm  Paneer; gewürfelt oder
                  - Mozzarella
      3           Zucchini; grob gewürfelt
      4           Tomaten; geviertelt
      2     Teel. Salz
      4           Kartoffeln; grob gewürfelt
                  - oder
      3           Kochbananen; in Scheiben
 
===============================Que====================================
 
Zunächst den Tamarindensaft zubereiten. Den Butterschmalz in einem
grossen Topf erhitzen und der Reihe nach den Kreuzkümmel, den Ingwer
und die Chili andünsten. Als nächstes den gemahlenen Pfeffer und die
Asafoetida hineingeben. Ein paar Sekunden danach die Molke zugeben und
zum Sieden bringen.
Nun den Tamarindensaft, die Ananas, die Karotten, den Paprika, den
Koriander und das Mangopulver beifügen, zum Kochen bringen und
eindicken lassen. Gelegentlich umrühren, damit nichts anbrennt.
Inzwischen die Paneerwürfel fritieren. Nun die Zucchini zugeben und
knapp weich garen. Dann die Paneerwürfel beigeben. Die Tomaten und das
Salz zufügen und umrühren.
Bei Verwendung von grünen Kochbananen müssen Sie jetzt zugefügt werden.
Bei Verwendung von Kartoffeln sollte man mit dem Zufügen so lange
warten, bis die Paneerwürfel etwas Sauce aufgesogen haben und weich und
saftig geworden sind.
Den Topf zugedeckt so lange köcheln lassen, bis alle Zutaten gar sind.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum