Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Süß-saure Ente mit Gemüse

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Süß-saure Ente mit Gemüse
Kategorien: Ente, Gemüse, Wok
     Menge: 4 Portionen
 
      1           Kleinere Ente, a ca. 1,5 kg
      1     Teel. Salz
      3  Stängel  Stangensellerie
      1     groß. Zwiebel
      2           Möhren; bis 1/2 mehr
      2           Rote Peperoni
      2       cm  Frischer Ingwer
                  Pfeffer aus der Mühle
      4     Essl. Erdnussöl
    250       ml  Hühnerbouillon
      3     Essl. Helle Sojasauce; bis 1/3
                  -mehr
      1     Essl. Zucker
      1     Essl. Maisstärke
     50       ml  Rotweinessig
                  Sambal Oelek; nach Belieben
 
===============================Que====================================
 
Die Ente ganz in eine große Pfanne geben, mit kaltem Wasser bedecken
und salzen. Zugedeckt aufkochen, dann kurz vor dem Siedepunkt zugedeckt
während l 1/2 Stunden kochen lassen. Aus dem Wasser heben, gut
abtropfen und abkühlen lassen.
 Gleichzeitig die Gemüse vorbereiten: Sellerie rüsten, Zwiebel und
Rüebli schälen, Peperoni rüsten, halbieren und entkernen. Alle Gemüse
gleichmäßig in mundgerechte Stücke schneiden.
 Den Ingwer schälen und sehr fein hacken oder reiben.
 Das Entenfleisch von Brust und Schenkel lösen und in 2-3 cm große
Stücke schneiden. Das Fleisch salzen und pfeffern und mit dem Ingwer
würzen.
 Den Wok mit Öl ausbrennen. Die Hälfte des Erdnussöls erhitzen und das
Entenfleisch in 3 Portionen auf großem Feuer während jeweils 3-4
Minuten braten; das Fleisch soll eine hellbraune Farbe annehmen und das
Fett schön knusprig werden. Das Fleisch warm stellen. Den Wok mit
Küchenpapier ausreiben.
 Im restlichen Öl zuerst den Sellerie und die Rüebli auf mittlerem
Feuer während etwa 2 Minuten unter Rühren braten. Dann Zwiebeln und
Peperoni beifügen und alles während weiterer 2-3 Minuten rührbraten;
das Gemüse soll knackig-weich sein. Schließlich das Fleisch dazugeben
und mit Bouillon ablöschen. Aufkochen.
 Sojasauce, Zucker, Maisstärke sowie Essig mischen und zum Entengemüse
gießen. Das Gericht auf kleinem Feuer noch während 1-2 Minuten leise
kochen lassen, bis die Sauce leicht bindet. Zum Schluss mit Salz,
Sojasauce und nach Belieben wenig Sambal Oelek abschmecken. Sofort
servieren.
 Pro Portion ca. 37 g Eiweiß, 43 g Fett, 13g Kohlenhydrate; 600
kKalorien oder 2512 kjoule.
 Anmerkung Petra: das Vorgaren (etwa 2 Stunden simmern) ist prima, Ente
dadurch butterzart. Als Gemüse Möhren, Zucchini, Paprika,
Frühlingszwiebeln verwendet. Auch Ananas würde sehr gut dazu passen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum