Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Südtiroler Mürbteig-Apfelstrudel

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Südtiroler Mürbteig-Apfelstrudel
Kategorien: Apfel, Backen, Tirol
     Menge: 20 Personen
 
================================ T====================================
    500    Gramm  Butter
    250    Gramm  Zucker
      1      Msp. Zitronenschale, gerieben
      1     Pack. Vanillezucker
      1    Prise  ; Salz
      2           Eier (evtl. mehr)
      1      Ltr. Saure Sahne
    750    Gramm  Mehl (evtl. mehr)
      1     Teel. Backpulver
 
=============================== FÜL===================================
      2     Kilo  Äpfel
      1     Essl. Rum
      1     Essl. ; Wasser
     75    Gramm  Nüsse (Haselnüsse und 
                  -- Walnüsse)
    150    Gramm  Semmelbrösel
      3     Essl. Sultaninen
      1           Zitrone; Schale davon
    150    Gramm  Zucker
      3      Msp. Zimt
 
===============================Que====================================
 
 Teig  Butter, Zucker, Zitronenschale, Vanillezucker und Salz
verrühren.
Eier und saure Sahne dazugeben. Das Mehl mit eingerührtem Backpulver
beimischen und zu einem festen Teig kneten. 30 Minuten kühl stellen.
Füllung  Die Äpfel schälen, entkernen und fein schneiden. Rum und
Wasser vermischen. Die Nüsse reiben und mit den Semmelbröseln
vermengen.
 Fertigstellung Mürbteig-Apfelstrudel  Den Teig dünn auf 80 mal 35 cm
ausrollen. Die Füllung nur in einen Streifen in der Mitte des
Teigfleckens geben, denn der Mürbteig wird nicht gerollt. Die Enden
links und rechts dieses Streifens werden später übereinander
geschlagen. Zuerst die Brösel-Nussmischung über die gesamte Breite des
Teiges streuen, darauf eine 8 cm hohe Schicht Äpfel und darüber die
Sultaninen verteilen. Rum-Wasser-Mischung darüber gießen. Die
geraspelte Zitronenschale, Zucker und Zimt vermischen und ebenfalls
über die Äpfel streuen. Dann die beiden freien Seiten des Teiges über
die Füllung schlagen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 - 200°C 40-45
Minuten backen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum