Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Sü Eastwood's "Lean Mean" Chili

In Kochreihenfolge

  • 1 Zwiebel (1)
  • 300 g Tomaten, Dose
  • 150 g Tomatenmark, doppelt
  • 250 g Rehfleisch
  • 250 g Rindfleisch
  • 1 Jalepino Pfefferschote
  • 1 Pkg. Rindsbouillon
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 1/2 EL Majoran
  • 1 EL Oregano
  • 2 Knoblauchzehen, zerdr.
  • 1 1/2 EL Cayennepfeffer
  • 2 EL Chiligewürz (Fertigprod.)
  • ;Muskatnuss
  • ;Wasser
  • 1 EL Maismehl
  • 1/4 Tas. ;Wasser
  • 4 Zwiebeln (2)
  • 250 g Cheddar
  • 3 Fladenbrot

In einem ausreichend grossen Topf oder Bräter (ideal wäre Gusseisen) die Zwiebel (1) in Pflanzenöl andünsten. Die Dosentomaten und das Tomatenmark hinzufügen. Ziehen lassen. In einer Bratpfanne das in ca. 1 cm Würfel geschnittene Fleisch scharf anbraten. Dann mit der gehackten Pfefferschote, dem Bouillonwürfel und den Gewürzen in den Bräter geben. mit gerade soviel Wasser auffüllen, dass die Zutaten etwa 1 1/2 cm bedeckt sind. 1-1 1/2 Stunden schmoren lassen bis das Fleisch weich ist. Seperat in einer Tasse oder das Maismehl mit dem Wasser verrühren und diese Paste langsam unter das Chili rühren, nochmals 15 Minuten kochen lassen.

Als Beilage den grob geraffelten Hartkäse zusammen mit den grob gehackten Zwiebeln (2) und Fladenbrot reichen.

Anstelle von Rehfleisch kann natürlich auch nur Rindfleisch verwendet werden.

(Quelle) Tony de Lisa - Das Ami-Kochbuch.

Erfasst und in Form gebracht von Jürgen Ziegler @ 2:2468/9952.25 09/95

Stichworte: Eintopf, Fleisch, P6, Pikant, Wild

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum