Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Stielmus mit Ochsenbrust und Bratkartoffeln

4 Personen

Zutaten

  • 1000 g Ochsenbrust
  • 2 l Wasser
  • 300 g Wurzelgemüse (Möhren, Sellerie, Lauch)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 zerdrückte Wacholderbeeren
  • 2 Nelken
  • 1 EL Senfkörner
  • 10 Pfefferkörner
  • 2 TL Salz

Für die Sauce

  • 0.3 l Kochsud von der Ochsenbrust
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL frisch geriebener Meerrettich
  • 1 EL Senf
  • 2 gewürfelte Scheiben Weißbrot ohne Rinde
  • Salz
  • Pfeffer

Für das Stielmus

  • 1000 g Rübstiel (2 Bund)
  • 80 g geräucherter durchwachsener Speck
  • 1 mittelgroße Zwiebel in Würfeln
  • Kartoffelschnee von zwei mittelgroßen Kartoffeln
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Muskat
  • 2 Lauchzwiebeln, Ringe von

Für die Bratkartoffeln

  • 1000 g gewürfelten rohen Kartoffeln
  • 2 mittelgroße gewürfelte Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer

Das Ochsenbrustfleisch mit allen Zutaten für den Sud in einen Topf geben und je nach Fleischqualität 2 bis 3 Stunden langsam köcheln lassen.

Die rohen Kartoffelwürfel in einer großen Pfanne mit Butterschmalz oder Öl kräftig anbraten. Zwischendurch immer wieder schwenken und an der Pfanne schubbeln. Nach rund einer halben Stunde Garzeit die Zwiebelwürfel dazu geben und glasig werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Sauce 2 Suppenkellen Ochsenbrustbrühe mit der Sahne kräftig aufkochen. Jetzt Meerrettich und Senf zugeben und die Weißbrotwürfel mit dem Schneebesen einrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Rübstiel in ca. 1 Zentimeter große Stücke schneiden und mehrmals waschen. Jetzt Speck- und Zwiebelwürfel mit etwas Öl anschwitzen, den tropfnassen Rübstiel dazu geben. Zwei Minuten rühren, dann mit der Sahne ablöschen und alles zwei Minuten köcheln lassen. Die gekochten Kartoffeln durch eine Presse hinein drücken. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken.

In einer Pfanne die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln in Butter kurz anschwitzen.

Anrichten: Auf jeden Teller je eine gute Portion Stielmus und Bratkartoffeln geben. Daneben jeweils drei Scheiben Ochsenbrust übereinander fächern. Diese mit Sauce begießen und die Ringe der Frühlingszwiebeln darüber geben. Alles mit Blättern vom Stielmus garnieren.

Getränk: Thomas Möllecken empfiehlt einen 2000-er Rheingauer Riesling vom Weingut Freimuth.

Stichworte: Fleisch, Kartoffel, P4, Rind, Stielmus
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum