Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Steinbutt, an der Gräte gebraten, Pilze, Perlzwiebeln

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Steinbutt, an der Gräte gebraten, Pilze, Perlzwiebeln
Kategorien: Fisch, Kartoffel, P4, Pilz
     Menge: 1 Keine Angabe
 
     60    Gramm  Perlzwiebeln
     30    Gramm  Butter
      1     Essl. Zucker
      4           Steinbuttfilets mit Haut
                  - und Gräte; je 200g
                  Salz
                  Pfeffer
                  Zitronensaft
      1    klein. Fenchelknolle
      3     Essl. Olivenöl
     80    Gramm  Butter; zum Braten
    100    Gramm  Kartoffeln
     80    Gramm  Kleine Pilze; Shiitake,
                  - Herbsttrompeten, Champig-
                  - nons
      8           Weiße Kirschtomaten
      8           Rote Kirschtomaten
    1/2           Knoblauchknolle
      2           Kräuterbündel; Rosmarin,
                  - Thymian, Basilikum)
                  Paprikamehl
    150       ml  Weißer Fischsud
      1     Essl. Geschlagene Sahne
 
==========================Für Die ====================================
          Einige  frische Kräuter
           Etwas  Pesto
 
===============================Que====================================
 
  Die Perlzwiebeln schälen, in der Pfanne mit Butter und Zucker
glasieren. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
Fenchel putzen und kleinschneiden, Pilze putzen, Knoblauchzehen pellen.
  Steinbuttkotelette salzen, pfeffern und mit Zitronensaft säuern,
abtropfen lassen, trockentupfen, in Paprikamehl wenden, in der Pfanne
mit Butter von beiden Seiten anbraten.
  Perlzwiebeln, Fenchel, Knoblauch, Pilze und Kräuter in die Pfanne zum
Steinbutt geben. Im Ofen bei 210 °C ungefähr 6 Minuten garen,
Zwischendurch mit dem Bratensaft begießen. Die Kirschtomaten halbieren
und etwa 1 Minute mitgaren.
  Die Fischgrundsauce erhitzen und die Schlagsahne unterziehen.
  Fisch und Gemüse nach dem Garen mit Olivenöl beträufeln.
  Den Steinbutt mit den glasierten Gemüsen in einer schwarzen Pfanne
servieren oder portionsweise auf Tellern anrichten, mit frischen
Kräutern garnieren. Die Sauce getrennt dazu reichen, mit dem Pesto
marmorieren.
  Anmerkung zum Paprikamehl: 2 El Mehl und einen gestrichenen Tl mildes
Paprikapulver mischen und in eine Tüte geben. Den Fisch hineingeben und
gut durchschütteln.
  Weinempfehlung: eine trockene Riesling-Spätlese oder Auslese vom Rhein.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum