Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Steak vom Jungschwein im Spitzkohlblatt

4 Portionen

Zutaten

  • 4 Schweinesteaks, Rücken oder
  • Nacken, ß 200 g (evtl. stattdessen 4
  • Hähnchenbrüste)
  • 200 g Hackfleisch (halb Rind, halb Schwein)
  • 100 g Steinpilze
  • 1 Bd. Petersilie
  • 1 Bd. Schnittlauch
  • 2 Zwiebeln
  • 8 groß. (oder 12) Spitzkohlblätter
  • 600 g Kartoffeln (fest kochend)
  • 125 g Creme fraîche
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Die Kartoffeln schälen, auf die Größe feiner Pommes frites schneiden, für drei Minuten in kochendes Wasser geben. Dann eiskalt abschrecken. Die Spitzkohlblätter für zwei Minuten in kochendes Salzwasser geben, dann ebenfalls in Eiswasser abschrecken. Die gewürfelten Steinpilze in Butter eine Minute anbraten, dann die Zwiebeln dazu geben, eine weitere Minute braten. Steinpilze und das rohe Hackfleisch mit feinen Schnittlauchröllchen zu einer Farce vermischen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Schweinesteaks salzen, pfeffern und je Seite eine Minute braten.

Jeweils 2 oder 3 Spitzkohlblätter überlappend nebeneinander legen, je ein angebratenes Steak darauf setzen, darauf jeweils ein Viertel der Hackfleisch-Steinpilz-Farce. Mit den Spitzkohlblättern zu einem kompakten Paketchen formen. Diese Paketchen in eine flache ausgefettete Form legen, mit etwas Olivenöl bepinseln und für 20 Minuten im 180 Grad heißen Ofen garen.

Unterdessen die Kartoffelstifte und feine Zwiebelwürfel in Olivenöl kurz anbraten. Salzen. Die Creme fraîche und feingehackte Petersilie dazu geben. Kurz weiter garen.

Anrichten: In die Mitte des Tellers ein Spitzkohlpaketchen setzen, darum herum die cremigen Kartoffelstifte. Mit Schnittlauchstangen und Petersilienblättchen dekorieren.

Getränk: Erich Steuber empfiehlt ein frisch gezapftes Pils.

Stichworte: Fleisch, Gefüllt, Gemüse, Hauptspeise, Schwein, Spitzkohl
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum