Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Stachys

Stachys sind in den letzten Jahren selten geworden, denn der Ertrag ist klein und die Ernte aufwändig. Das Gemüse kam ursprünglich von Japan nach Frankreich und war bis in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts auch bei uns sehr beliebt. Wenn Sie die kleinen, perlschnurartigen Knöllchen auf einem Wochenmarkt entdecken, sollten Sie dieses delikate Wintergemüse, dessen Geschmack an Schwarzwurzeln und Artischocken erinnert, unbedingt probieren. Stachys haben eine zarte Haut und müssen daher nicht geschält werden.

Hier das Rezept für gratinierte Stachys: 600 g Stachys mit einer Bürste gut reinigen. 5 dl Salzwasser mit dem Saft von Vz Zitrone aufkochen, Stachys darin ca. 10 Min. knapp weich kochen. In eine gefettete Gratinform geben. 2 El Paniermehl, 50 g geriebenen Sbrinz und wenig abgeriebene Zitronenschale mischen, über Stachys streuen. Butter- oder Margarineflöckli darauf verteilen. Ca. 15 Min. im auf 230 Grad vorgeheizten Ofen gratinieren.

Pro Person ca. 126 kcal
Pro Person ca. 527 kJoule
Eiweiß: 7 Gramm
Fett: 6 Gramm
Kohlenhydrate: 10 Gramm
Stichworte: Information, MÄRZ, Stachy
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum