Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Stachelbeer-Pie

1 Pieform von 24 cm O

Quark-Mürbeteig

  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 70 g Margarine
  • 1/2 Rahmquark (75 g)
  • 2 EL Wasser

Füllung

  • 600 g Stachelbeeren
  • 60 g Zucker oder Rohzucker
  • 1 TL Vanillinzucker
  • 1/2 Zitrone, abgeriebene Schale
  • einige Pfefferminzblättchen, in Streifen
  • 50 g Mandelblättchen
  • 1 EL Maizena
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Eiweiß
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Wasser

Teig: Mehl und Salz mischen. Die in Stücke geschnittene Margarine beifügen, mit kalten Händen leicht mit dem Mehl verreiben, bis die Masse krümelig ist. Quark und Wasser zusammen verrühren, beigeben, alles rasch zu einem Teig zusammenfügen, flachdrücken. Mindestens 1/2 Stunde kühl stellen.

Füllung: Stachelbeeren in eine Schüssel geben, Zucker drüberstreuen. Zitronenschale und Pfefferminzblättchen druntermischen.

Mandelblättchen ohne Fett hellbraun rösten. Vom Feuer nehmen, auskühlen lassen.

Auswallen: Teig etwas größer als die Form auswallen, diese umgekehrt drauflegen, Teig ca. 2 cm größer ausschneiden.

Form füllen: Das mit Zitronensaft angerührte Maizena unter die Stachelbeeren mischen, alles in die gefettete Form füllen, Mandelblättchen darüber verteilen.

Form belegen: Äußeren Formenrand mit Eiweiß bestreichen, Teigdeckel über Füllung und Form legen, Rand gut andrücken, mit verdünntem Eigelb bestreichen, Garnituren auflegen und bestreichen. Teig mit einer Gabel einstechen. Backen: 30-35 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Tipp: Die Pie schmeckt lauwarm und mit flaumig geschlagenem Rahm serviert am besten.

Stichworte: Kuchen, Obst, Pie, Stachelbeere
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum