Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Spreewaldgurken-Brot

Brotteig:

  • 600 ml Wasser
  • 30 g Hefe
  • 700 g Weizenmehl, Type 550
  • 300 g Roggenmehl
  • 20 g Salz
  • 750 g gewürfelte Gewürzgurken (feste Sorte!)
  • 50 g Gyrosgewürz
  • 400 g geriebenen Gouda oder anderen Käse
  • 200 g Sesam

Wasser, Hefe, Roggen- und Weizenmehl in eine Teigschüssel geben und mit der Knetmaschine leicht verkneten, das Salz und das Gyrosgewürz zugeben und den Teig bei mittlerer Stufe ca. 2-3 Minuten kneten, so dass die Zutaten gut verarbeitet sind. Nun den Teig ca. 7 Minuten bei schneller Stufe auskneten. Den Teig in der Knetschüssel 15 Minuten ruhen lassen.

Nun die Gurkenwürfel bei langsamer Stufe (1) unterheben! Es ist ratsam, schöne feste Gurkenstücke zu verwenden. Den Teig aus der Rührschüssel nehmen und auf einem zuvor gemehlten Stück vom Küchentisch aufbringen. Den fertigen Teig 10 Minuten entspannen lassen und danach in 4 gleiche Teile von ca. 600 g aufteilen.

Es empfiehlt sich, zum Formen der einzelnen Teigstücke eine längliche Form zu wählen, weil wir eine Käse- Sesam-Kruste für das Gurkenbrot vorgesehen haben und so das Brot am meisten Käste und Sesam als Kruste aufnehmen kann. Also bitte keine runden Brotlaibe wählen oder gar im Kasten backen.

Den länglichen Brotlaib mit Wasser abstreichen und pro Brot ca. 100 g geriebenen Käse und 50 g Sesam aufstreuen. Beides leicht andrücken und alle vier Brote auf das Backblech legen. Die Brotlaibe noch einmal 20 Minuten ruhen lassen.

Jetzt ein Backblech mit Wasser in den Backofen stellen und den auf 250 Grad aufheizen.

Die Brote nach der Ruhezeit in den Backofen geben, Temperatur auf 210 Grad zurückstellen und ca. 35-40 Minuten bei Umluft goldgelb ausbacken.

Serviervorschlag: Das noch warme Brot mit der herzhaften Käse-Sesam-Kruste mit Leberpastete und Preiselbeeren bestreichen, so dass die Pastete leicht warm wird. Dazu ein gut gekühltes Glas Weißwein servieren.

Stichworte: Brot, Gurke, Herzhaft, Käse
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum