Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Spinatsuppe

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Spinatsuppe
Kategorien: Indien, P6, Suppe
     Menge: 6 Personen
 
      2     Teel. Koriandersamen
      2     Teel. Kreuzkümmelsamen
      1     Essl. Ghee oder Öl
      2           Zwiebeln; gehackt
      1     Essl. Ingwerpaste
      2     Teel. Knoblauchpaste
      6           Curryblätter; grob 
                  -- zerpflückt
      2           Getrocknete rote Chilis; 
                  -- zerdrückt
      2     Teel. Schwarze Senfkörner
    1/2     Teel. Bockshornklee
      1     Teel. Gemahlene Kurkuma
    200    Gramm  Masoor Dhal
      2           Kartoffeln; gewürfelt
  1 1/4      Ltr. Gemüsebrühe
      1     Kilo  Frischer Spinat; dicke 
                  -- Stiele entfernt, plus
                  - einige zusätzliche 
                  -- Blätter zum Garnieren
      2     Essl. Zitronensaft
    300       ml  Kokosmilch
                  Pfeffer & Salz
 
===============================Que====================================
 
 1. Koriander und Kreuzkümmel in einer schweren Pfanne unter ständigem
Rühren so lange rösten, bis die Gewürze zu duften beginnen.
In einen Mörser geben und zerkleinern oder in einer Gewürzmühle mahlen.
 2. Das Ghee in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln, Ingwer und
Knoblauchpaste, Curryblätter, Chilis, Senfkörner und Bockshornklee bei
geringer Hitze unter häufigem Rühren 8 Minuten andünsten, bis die
Zwiebeln weich und goldgelb sind. Geröstete und gemahlene Gewürze sowie
Kurkuma zugeben und 1 Minute dünsten. Linsen, Kartoffeln und Brühe
zufügen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und 15 Minuten
köcheln, bis die Kartoffelwürfel weich sind. Die Spinatblätter zufügen
und 2-3 Minuten garen, bis die Blätter zusammenfallen.
 3. Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Suppe im
Mixer oder mit dem Pürierstab glatt pürieren. Die Suppe wieder in den
Topf geben, Zitronensaft und Kokosmilch einrühren. Mit Salz und Pfeffer
abschmecken. Unter ständigem Rühren sanft erhitzen, aber nicht kochen.
Die Suppe in vorgewärmte Suppenteller füllen, mit frischen
Spinatblättern garnieren und sofort servieren.
 TIPP  Diese Suppe kann einen Tag im Voraus zubereitet werden. Nach dem
Auskühlen sollte sie abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum