Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Spargeln in Kräutergelee mit Zitronen-Sahne-Sauce

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Spargeln in Kräutergelee mit Zitronen-Sahne-Sauce
Categories: Vorspeisen, Suppen
     Yield: 1 Keine Angabe
 
    500 g  Junge Frühlingskarotten, in 
           -dünne Scheiben
    200 g  Frühlingszwiebeln; nur die 
           -weissen Teile
           in dünne Scheiben
      1 kg Spargel; geschält in dünne 
           -Scheiben
           Salz
  1 1/2 l  Gelierbrühe; (*)
           Sauerampferblätter
           Pimpinelle
 
MMMMM---------------------------Sau-----------------------------------
      1 lg Zitrone; Saft und 
           -abgeriebene Schale
      2 dl Sahne
      1 ts Salz
    1/4 ts Pfeffer
     10    Zitronenmelisseblätter, 
           -gehackt
 
(*) Gelierbruehe: Spargelfond mit Gelierpulver angeruehrt, mit Portwein
und Zitronensaft abgeschmeckt   Die jungen Karotten in reichlich
Salzwasser 5 bis 10 Minuten blanchieren. Sie sollten gar, aber noch
bissfest sein. mit einem Schaumloeffel herausnehmen, abtropfen lassen
und in eine Schuessel geben.
  Die Fruehlingszwiebeln in demselben Wasser 2 oder 3 Minuten
blanchieren, herausnehmen, abtropfen lassen und in eine zweite
Schuessel geben.
  Den Spargel in leicht gesalzenem Wasser mit etwas Zucker und
Zitronensaft 3 bis 5 Minuten sprudelnd garen. Herausnehmen, abtropfen
lassen, alle Gemuese gut auskuehlen und trockentupfen.
  Den Boden und die Wand einer 2 l fassenden Terrinenform (bezogen auf
Menge mit 1 kg Spargeln) mit einer 5 mm hohen Schicht kalter
Gelierbruehe bedecken.
  Darauf junge, entstielte Sauerampferblaetter und Pimpinelle dekorativ
anrichten und im Eisschrank kurz kuehlen, bis der Aspik fest ist.
Anschliessend nacheinander Karotten, Zwiebeln und Spargeln
einschichten. Dazwischen immer wieder mit Aspik ueberdecken. Zuletzt
wieder Kraeuter einlegen und die restliche Gelierbruehe
daruebergiessen.
  Im Kuehlschrank ueber Nacht fest werden lassen. Sorgfaeltig auf eine
Platte stuerzen.
  Fuer die Zitronen-Sahne-Sauce Salz und Pfeffer mit Zitronenschale und
~saft so lange verruehren, bis sich das Salz aufgeIoest hat. Nach und
nach unter staendigem Ruehren die halbgeschlagene Sahne dazugeben, bis
eine glatte Sauce entsteht. Zuletzt die gehackten
Zitronenmelisseblaetter beigeben und die Sauce zum Spargelaspik
servieren.
:Stichworte     : Gemüse, Kalt, P8, Spargel, Vorspeise
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 lg: groß
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum