Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Spargel Vinaigrette

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Spargel Vinaigrette
Kategorien: Frankreich, Hauptgericht, P4, Spargel
     Menge: 4 Personen
 
   1000    Gramm  Spargel
      3      Ltr. Wasser
                  Salz
     20    Gramm  Butter
 
============================Für Di====================================
      8     Essl. Öl (60 g)
      3     Essl. Weinessig (30 g)
                  Salz
                  Weißer Pfeffer
      1    Prise  Zucker
    1/2     Bund  Petersilie
    1/2     Bund  Schnittlauch
    1/2     Bund  Kerbel oder je
      1     Teel. Getrocknete Kräuter
      2           Zweige frischer Estragon  
                  -- oder
      1    Prise  Estragon getrocknet
 
=======================Erfasst Am 2===================================
                  Manfred
 
===============================Que====================================
 
In Frankreich ist dieses Rezept sehr beliebt. Man serviert den noch
lauwarmen Spargel in der kalten Soße.
 Spargel schälen, waschen. Wasser mit Salz und Butter in einem großen,
flachen Topf zum Kochen bringen. Spargel reingeben. Einmal sprudelnd
aufkochen und bei schwacher Hitze 15 Minuten weiterkochen lassen. In
der Zwischenzeit für die Soße öl mit Essig in einer Schüssel verrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
 Petersilie,   Schnittlauch, Kerbel und Estragon abspülen,
trockentupfen und fein hacken. Auch reingeben (oder  die getrockneten
Kräuter zufügen). Noch mal abschmecken. Kühlen.
 Spargel aus dem Topf nehmen. Gut abtropfen lassen. Auf einer großen
Platte anrichten. Soße getrennt reichen oder über den Spargel gießen.
Sofort servieren.
 Vorbereitung: 30 Minuten.
Zubereitung: 25 Minuten.
Etwa 270 Kalorien / 1130 Joule.
 Wozu reichen? Zu Schinkenröllchen und frischen Butterkartoffeln.
 Ps: Wer mag, kann die Vinaigrette mit Senf, zwei Schalotten, einem
hartgekochten Ei und einer kleinen Gewürzgurke (alles fein gehackt)
erweitern.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum