Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Spargel mit Kräuter-Käse-Sauce

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Spargel mit Kräuter-Käse-Sauce
Kategorien: Gemüse, Mikrowelle, P4, Spargel
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      1     Kilo  Spargel
      1           Zitrone
                  Salz
                  Muskat
      1     Spur  Zucker
      1     Bund  Gemischte Kräuter
                  Oder
      1     Pack. TK-Kräuter
    100    Gramm  Milden Weichkäse
    150    Gramm  Sauerrahm (10% Fett)
      3           Eier
      1     Teel. Stärke
 
===============================Que====================================
 
  Für die Familie: Mikrowellenrezept   Spargel schmeckt aus der
Mikrowelle besonders knackig. mit wenig Wasser und wenig Salz wird er
schonend zubereitet und behält so seinen zarten Eigengeschmack.
  Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden. Zitrone
auspressen. Den Zitronensaft mit etwas Salz, Muskat und Zucker
vermischen und mit Wasser zu 0,1 l auffüllen. Die Flüssigkeit in eine
flache Mikrowellenform geben und den Spargel darauflegen. Die Form
abdecken und den Spargel bei 600 Watt 15 Minuten vorgaren. Kräuter
waschen, trockentupfen und feinhacken. Käse mit einer Gabel
zerpflücken. mit Sauerrahm und Eiern in ein hohes Gefäß geben und mit
einem Pürierstab schaumig aufschlagen. Die Stärke vorsichtig
unterheben, dabei die gehackten Kräuter, etwas Salz und Muskat in die
Creme einarbeiten. Die Creme über den Spargel gießen und 3 Minuten bei
600 Watt fertig garen.
  Tip: Beim Spargelschälen lieber etwas großzügiger schälen, damit der
Spargelgeschmack nicht durch die Reste der holzigen Schale
beeinträchtigt wird. Am einfachsten schälen Sie Spargel mit einem
Spargel- oder Sparschäler. Geschält wird immer von der Spargelspitze
zum Ende der Spargelstange und zum Spargelende hin dicker als an der
Spitze. mit der Messerspitze prüfen, ob die Enden holzig sind, dann
großzügig abschneiden.
  Pro Portion ca. 285 kcal.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum