Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Spargel Crepes

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Spargel Crepes
Kategorien: Crêpe, Herzhaft, P4, Spargel
     Menge: 1 Keine Angabe
 
================================Te====================================
    125    Gramm  Mehl
      2           Eigelb
    125       ml  Milch
    125       ml  Weißwein
      1     Teel. abgeriebene Zitronenschale
                  reichlich Muskat, etwas 
                  -- Salz zum Abschmecken
 
===============================Füll===================================
      1     Kilo  frischer Spargel
                  Salzwasser
      1    Prise  Zucker
      1     Teel. Butter
 
=============================Zum B====================================
     75    Gramm  Butter
    250    Gramm  Tomaten
     20    Gramm  Butter
      1           Zwiebel
      4     Essl. Creme fraîche
     50    Gramm  geriebener Emmentaler
                  evtl. 1 El Kapern
 
===============================Que====================================
 
  Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mixer kräftig
schlagen. Den Teig etwa 30 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit
Spargel großzügig von oben nach unten schälen, bündeln und in kochendem
Salzwasser, welches mit Zucker und 1 Tl Butter versetzt ist, in etwa 20
Minuten garen. Den garen Spargel auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  Aus dem Teig 10 bis 12 dünne Crepes (Durchmesser etwa 18 cm) in
heißer Butter ausbacken, etwas auskühlen lassen, mit wenigen (2-4, je
nach Dicke) Spargelstangen belegen und aufrollen.
  Rollen nebeneinander in eine gefettete Auflaufform legen.
  Tomaten kreuzweise einritzen, kurz in heißes Wasser halten, die Haut
abziehen, das Fruchtfleisch (ohne Kerne) würfeln und mit den
feingehackten Zwiebeln in 20 g heißer Butter kurz andünsten. Creme
fraîche einrühren und die Mischung über die Spargelrollen verteilen.
  mit Käse bestreut auf der mittleren Schiene des Backofens bei ca. 230
Grad gratinieren, bis der Käse geschmolzen ist. Heiß und evtl. (wer's
denn mag) mit abgetropften Kapern garniert servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum