Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Spanferkelkeule mit Erntedankgemüse und Gebratene

0 Keine Angabe

Zutaten

  • 1200 g Spanferkelkeule

FÜR DIE MARINADE

  • 4 Zweige Frischer Majoran
  • 200 g Geschälte Perlzwiebeln
  • 250 g Möhren in Scheiben
  • 200 g Kleine Champignons
  • 100 g Selleriewürfel
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 l Fleischbrühe
  • ; Salz
  • Geschroteter Pfeffer (grob
  • - gemahlener)

AUSSERDEM

  • 1 klein. Geschälte Kartoffel
  • Rapsöl

FÜR TOPINAMBUR

  • 800 g Topinambur
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Geräucherter Speck
  • Pfeffer & Salz aus der Mühle
  • Rapsöl

NOTIERT VON K-H BOLLER 11/O1

  • Zubereitung:
  • Das Fleisch mit den Zutaten der Marinade in eine Schüssel geben und
  • für 3 oder 4 Tage in den Kühlschrank stellen. Zwischendurch mehrmals
  • wenden. Danach das Fleisch herausnehmen und trocken tupfen. Die
  • festen
  • Bestandteile der Marinade in einem Sieb auffangen. Den Fond beiseite
  • stellen.

Das Fleisch im heißen Rapsöl rundherum kräftig braun anbraten - am besten im Bräter - und mit dem Fond ablöschen. Mit Deckel im Ofen (220 Grad Unter-Oberhitze oder 190 Grad bei Umluft) rund zwei Stunden garen. Jede halbe Stunde wenden. 30 Minuten vor dem Ende der Garzeit die Gemüse und Kräuter der Marinade zugeben. Danach das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Die Gemüse ebenfalls warm stellen.

Den abgeseihten Bratenfond aufkochen und abschmecken. Zum Binden der Sauce die feingeriebene Kartoffel fünf Minuten mit kochen lassen.

Die Topinambur-Knollen für 3 Minuten in kochendes Salzwasser geben, dann in Eiswasser abschrecken. Jetzt die Topinambur schälen und in Scheiben schneiden. Diese in Rapsöl in der Pfanne anbraten, Speck- und Zwiebelwürfel dazugeben und weitere zehn Minuten bei mittlerer Hitze braten. Salzen und pfeffern.

Anrichten In die Mitte des Tellers zwei Scheiben Fleisch geben und mit der Sauce nappieren. Mit je einem Halbkreis der Gemüse und der gebratenen Topinambur umgeben.

zubereitet von Bernhard Möllers im Burghotel Blomberg im lippischen Blomberg Getränk Bernhard Möllers empfiehlt ein kräftiges Bier.


:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum