Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Spagatkrapfen "Surprise". Frisch und fruchtig

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Spagatkrapfen "Surprise". Frisch und fruchtig
Categories: Dessert, Sorbet
     Yield: 4 Portionen
 
MMMMM-----------------------Spagatk-----------------------------------
    250 g  Mehl
     30 g  Puderzucker
      1    Ei
      1    Zitrone, unbehandelt
      1 ts Zimt
      3 tb Weißwein
    125 g  Butter, weich
      1 kg Butterschmalz zum  
           -Frittieren
           Mehl zum Ausrollen
           Salz
 
MMMMM-----------------------Himbeer-----------------------------------
    500 g  Himbeeren
    150 g  Puderzucker, wahlweise  
           -Zuckersirup
      1 tb Johannisbeersaft, rot  
           -(ungesüßt)
      2 tb Himbeergeist
      1    Limette
      1    Ei
 
MMMMM------------------------Baiser-----------------------------------
      1    Ei
     60 g  Zucker
           Salz
 
MMMMM------------------------Zum W------------------------------------
    150 g  Zucker
      1 tb Zimt
     40 g  Puderzucker
     60 ml Himbeersauce, wahlweise  
           -Vanillesauce
 
MMMMM----------------------------RE-----------------------------------
           Lanz kocht # Muttis  
           -Lieblingsgerichte 08.
  2009.    von Johann Lafer.  Erfasst 
           -von Michael H.
           Braun
 
Spagatkrapfen  Die Schale der Zitrone abreiben. Mehl, Puderzucker, Ei,
Zitronenschale, Zimt, Weißwein, Butter und eine Prise Salz in
eine Schüssel geben. Zu einem glatten Teig verkneten, mit
Klarsichtfolie abdecken und mindestens sechs Stunden kühl stellen.
Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ein bis
zwei Millimeter dünn ausrollen und mit einem Teigrädchen
circa fünf Mal acht Zentimeter große Rechtecke ausradeln.
Diese auf ein mit Mehl bestäubtes Blech legen und erneut kühl
stellen.
Butterschmalz in einem Topf oder in einer Fritteuse auf circa 170 Grad
erhitzen. Ein Teigstück auf die Spagatkrapfenform klemmen oder auf
einen Holzstab legen und die Teigstücke mit einem Bindfaden
(Spagat) festmachen. Für circa drei bis fünf Minuten in das
heiße Butterschmalz geben und den hellbraun gebackenen
Spagatkrapfen abtropfen lassen. Von der Form auf ein mit einem Tuch
ausgelegten Blech schütteln. Die übrigen Krapfen Stück
für Stück auf die gleiche Weise herstellen.
 Himbeersorbet  Den Saft der Limette auspressen. Die Himbeeren mit
Puderzucker, Johannisbeersaft, Himbeergeist und Limettensaft
verrühren. Das Ganze zugedeckt etwa zehn Minuten marinieren.
Danach die Himbeeren durch ein feines Sieb streichen und mit dem
Eiweiß gut mischen. In der Eismaschine gefrieren lassen.
 Baisermasse  Eine Prise Salz und Eiweiß mit dem
Handrührgerät schaumig schlagen.
Zucker nach und nach auf drei Teile dazugeben. Solange schlagen, bis
eine zähe Masse entsteht.
 Zum Wälzen  Zucker und Zimt mischen. Die Krapfen darin
wälzen. Die Spagatkrapfen mit dem Himbeersorbet füllen. Kurz
in den Froster geben. Dann mit Baisermasse eine Bordüre auf das
Himbeersorbet spritzen und kurz unter dem Grill abflämmen. Leicht
mit Puderzucker bestäuben und mit Himbeer- oder Vanillesauce
servieren.
 Tipp: Bereitet man das Himbeersorbet mit Blattgelatine zu, bekommt das
Sorbet eine noch festere Konsistenz.
:Stichworte     : Dessert, Sorbet
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum