Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Sommerliche Erbsensuppe

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Sommerliche Erbsensuppe
Categories: ???
     Yield: 4 Personen
 
    750 g  Erbsenschoten
      1 md Zwiebel
      1    Petersilienwurzel
      1 bn Glatte Petersilie
      1 l  Hühnerbrühe
           Weißer Pfeffer& Salz aus 
           -der Mühle
           Zitronensaft
      1 ds Zucker
      8    Daumendicke Riesengarnelen 
           -(Salzwasser),
           - geschält, küchenfertig
      8    Dünne Scheiben Bacon
    0.2 l  Süße Sahne
     30 g  Butter
      1 tb Rosa Pfefferkörner
      1 tb Olivenöl
 
Es ist schon ein bisschen komisch, dass die meisten Menschen eine
Erbsensuppe als klassisches Winteressen einsortieren. Kein Wunder! Ein
heißer Erbseneintopf ist eben ein traditionelles Essen an kalten
Tagen. Aber so eine Erbsensuppe kann einfach niemals frisch gemacht
sein im Herbst und Winter, weil Erbsen nun mal ein klassisches
Sommergemüse sind.
 Die Erbsen aus den Schoten pulen. Dann eine klein geschnittene Zwiebel
und ein Stück Petersilienwurzel in einem Topf mit Butter glasig
dünsten. Das Ganze mit einem Liter Geflügelbrühe
aufgießen und 15 Minuten leicht kochen lassen. Nach dieser Zeit
etwa 1/3 der Erbsen aus dem Kochsudnehmen, abtropfen lassen und
beiseite stellen.
Diese noch leicht knackigen Erbsen sind die Suppeneinlage. Dann einen
Becher Sahne in den Topf geben und alles wird sehr fein pürieren.
Die Suppe wird mit Pfeffer & Salz und Zitronensaft abgewürzt.
Und jetzt kommt der Clou: 12 geschälte Riesengarnelen in eine
Scheibe Frühstücksspeck einwickeln. Diese Garnelen werden in
der Pfanne auf jeder Seite zwei Minuten gebraten, einmal in der Mitte
durchschneiden und zuletzt als mundgerechte Happen in die Suppenteller
gegeben. Die sommerliche Erbsensuppe mit glatter Petersilie und ein
paar rosa Pfefferkörnern garnieren.
Getränkeempfehlung:  Ein gehaltvoller Riesling von der Mosel oder
einen Grauburgunder aus Rheinhessen  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 bn: Bd.
 tb: EL
 md: mittl.
 ds: Prise

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum