Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Sommer-Minestrone

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Sommer-Minestrone
Kategorien: August, Gemüse, P6, Suppe
     Menge: 6 Personen
 
    500    Gramm  gemischtes Sommergemüse
                  (z. B. Rüebli, feine grüne 
                  -- Bohnen, Stangensellerie, 
                  -- Patissons, Zucchini)
      1           Zwiebel, fein gehackt
      2           Knoblauchzehen, gepresst
      1     Essl. Olivenöl
   11/2      Ltr. Gemüsebouillon
      1   Dose/n  große weiße Bohnen 
                  -- (Soissons, ca. 400 g), 
                  -- abgetropft
    100    Gramm  kleine Teigwaren (z. B. 
                  -- Pennette)
    250    Gramm  Tomaten, geschält, gewürfelt
      3     Essl. glattblättrige Petersilie, 
                  -- gehackt
      3     Essl. Basilikumblätter, fein 
                  -- geschnitten
      3     Essl. Fertig-Pesto
                  Salz, Pfeffer, nach Bedarf
                  Basilikumblätter für die 
                  -- Garnitur
    100    Gramm  Parmesan, frisch gerieben
 
===============================Que====================================
 
Gemüse in Streifen, Würfel oder Stängel schneiden. Zwiebel und
Knoblauch im warmen Öl andämpfen, Gemüse beigeben, ca. 5 Min.
mitdämpfen. Bouillon dazugießen, aufkochen, die Suppe zugedeckt ca. 20
Min. köcheln. Bohnen und Teigwaren beigeben, ca. 8 Min. weiterköcheln.
Tomaten und Kräuter darunter rühren, Suppe aufkochen. Die Hälfte des
Pestos beigeben, würzen, anrichten, garnieren. Restliches Pesto und
Parmesan dazu servieren.
 DAZU PASSEN: Oliven-Crostini, Focaccia, Trockenfleisch (z. B.
Bresaola), Coppa, Salami oder Sardellen, Sardinen, Thon.
 TIEFKÜHLTIPP: Suppe nur bis und mit Teigwaren zubereiten, auskühlen.
Tomaten und Kräuter beigeben, tiefkühlen. Pesto erst beim Aufkochen
beigeben.
:Zusatz         : 
:               : Vor- und zubereiten:
:               : ca. 50 Min.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum