Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Soleier

Zutaten

  • 12 Eier
  • 1 l Wasser
  • 50 g Salz
  • 3 getrocknete Chilischoten, evtl. mehr
  • 2 Thymianzweige
  • 2 Schalotten oder 1 kleinere Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Kümmel

Die Eier hartkochen (je nach Grösse 10 bis 12 Minuten). In einem zweiten Topf das Wasser mit Salz, Chilischoten, Thymian, geschälten, halbierten Schalotten, Lorbeerblättern und Kümmel 10 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Die Eier abschrecken und ganz leicht anklopfen. Dann in ein Glas legen und den Sud durch ein Sieb darübergiessen. Abkühlen lassen. Das Glas verschliessen und an einen kühlen Ort stellen. Nach ca. 48 Stunden können die Eier verzehrt werden. Am besten schmecken sie jedoch, wenn sie 4 bis 5 Tage in der Sole gelegen haben. Länger als 8 Tage sollten sie aber nicht darin liegen. Dazu kräftiges Brot und Butter servieren.

Variante: Die Schalen von hartgekochten Eiern ringsherum anschlagen. Salzlake unter Zusatz von Kräutern und Gewürzen (Lorbeer, Pfefferkörner, Senfkörner, Rosmarin, Kümmel, Nelken, Rotwein) aufkochen. Abkühlen lassen und die Eier einlegen. Sie können nach 1 bis 2 Tagen gegessen werden.

Stichworte: Ei
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum