Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Sild-Happen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Sild-Happen
Kategorien: Fisch, Hering, Imbiß, Meerwasser, P6, Sild, Vorspeise
     Menge: 6 Portionen
 
      2           säuerliche Apfel
                  Saft einer Zitrone
    100    Gramm  Feldsalat
      1           rote Zwiebel
      1     Bund  Dill
    200    Gramm  würzig eingelegter Sild
                  (kleine Heringe)
    150    Gramm  saure Sahne
                  grob geschroteter schwarzer 
                  -- Pfeffer
                  Salz
      1     Pack. runde Pumpernickelscheiben 
                  -- (250 g)
 
===============================Que====================================
 
  1. Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und die Äpfel
in sehr dünne Spalten schneiden. Mit Zitronensaft sparsam beträufeln,
damit sie nicht braun werden. Vom Feldsalat die Würzelchen abschneiden,
die Blättchen waschen und das Wasser sehr gründlich abtropfen lassen
(am besten in der Salatschleuder).
  2. Die Zwiebel schälen und in sehr dünne Ringe schneiden. Dill
abbrausen, das Wasser abschütten und das Grün fein hacken. Sild
abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Saure Sahne mit
Pfeffer und Dill verrühren, leicht salzen und auf den
Pumpernickelscheiben verteilen. Dann auf jedem Scheibchen erst
Apfelspalte, dann Feldsalatblättchen, Sildstücke und Zwiebelringe
anrichten. Die Sild-Happen zum Servieren auf einer Platte arrangieren.
  Tip: Sild wird in unterschiedlichen Zubereitungen mit verschiedenen
Gewürzen angeboten, so daß sich ganz einfach verschiedene Happen damit
zubereiten lassen. Schön sieht es aus, wenn die kleinen Appetitmacher
mit Radieschen, Cornichons und roten Zwiebelachteln garniert auf einem
Tablett serviert werden. Halten Sie es wie die Skandinavier und reichen
Sie dazu einen eiskalten Aquavit. Doch es darf auch ein kühles Bier aus
deutschen Landen sein.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum