Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Siilänär Paläntäturtae, Maistorte aus Silenen (Uri)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Siilänär Paläntäturtae, Maistorte aus Silenen (Uri)
Kategorien: Apfel, Backen, Kuchen, Polenta, Schweiz
     Menge: 1 24_cm_form
 
     10       dl  Milch
      5       dl  Wasser
    250    Gramm  Maismehl
     50    Gramm  Rosinen
    500    Gramm  Äpfel
    100       ml  Rahm
      2           Eier
      4     Essl. Zucker
                  Salz
 
=================================RE===================================
                  Nach Emil Stadler  Umgew. 
                  -- von Rene Gagnaux
 
===============================Que====================================
 
Man würzt die Milch und das Wasser mit Salz sowie mit Zucker und lässt
die Flüssigkeit aufkochen. Das Maismehl wird eingerührt und auf
schwachem Feuer 15 Minuten gekocht.
 Dann wird die Pfanne vom Feuer genommen, die eingeweichten Rosinen und
die aufgeschlagenen Eier werden dazugegeben. Alles wird zusammen gut
vermengt und in die gebutterte Springform eingefüllt.
 Gleichmäßig geschnittene, nicht zu kleine Apfelschnitze werden wie bei
einem Apfelkuchen in schöner Ordnung daraufgelegt. Dann wird der Rahm
darübergegossen und die Apfelschnitze mit Zucker bestreut.
 Das Ganze wird im Ofen etwa 45 Minuten lang gebacken, und zwar bei
mehr Oberhitze, damit die Äpfel schön braun werden.
 Die Paläntäturtae wird kalt gegessen und eignet sich, mit etwas
Schlagrahm garniert, ausgezeichnet als Dessert.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum