Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Altdeutsche Rinderroulade mit Rotkohl

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Altdeutsche Rinderroulade mit Rotkohl
Kategorien: Fleisch, Gemüse, Obstsaft, P4
     Menge: 4 Personen
 
      4           Rinderrouladen (à 180 g)
    100    Gramm  Räucherspeck
      3     Essl. Scharfer Senf
    160    Gramm  Zwiebeln
    120    Gramm  Gewürzgurken
    120    Gramm  Tomaten
  2 1/2     Essl. Tomatenmark
      1           Apfel (120 g)
      1     Essl. Preiselbeeren
    120       ml  Johannisbeersaft
      1     Glas  Rotkohl (400 g)
      2     Essl. Olivenöl
                  Röstgemüse: 80 g Lauch, 80 
                  -- g Sellerie,
                  -- 80 g Karotten
      4           Wacholderbeeren
      6           Pfefferkörner
      2           Lorbeerblätter
    160       ml  Brauner Kalbsfond
    300       ml  Gemüsebrühe
                  Bindfaden
                  Salz
                  Pfeffer
 
===============================Que====================================
 
 (circa 60 Minuten)  Karotten, Sellerie, schälen, Lauch säubern und in
Stücke zerteilen.
Apfel-Kernhaus ausstechen, schälen, Apfel in Blättchen schneiden.
 Räucherspeck und geschälte Zwiebel in Streifen, Gewürzgurken in
längliche Blätter schneiden. Tomate in Stücke zerteilen.
Rinderrouladen auflegen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Senf
einstreichen.
 Nun den Speck, Gurken, Zwiebeln darauf verteilen, sauber einrollen,
mit Kordel einen Kreuzbund machen, mit Salz und Pfeffer würzen.
 Die Rouladen in heißem Olivenöl rundum anbraten, das Röstgemüse
zugeben, mit braunem Kalbsfond ablöschen, mit Gemüsebrühe auffüllen,
Tomate, Lorbeer, Pfefferkörner, Wacholder zugeben, Tomatenmark mit
einrühren, im Ofen bei 180 Grad 40 bis 45 Minuten schmoren.
  Rotkohl im Topf erhitzen, Apfel und Preiselbeeren zugeben, mit
Johannisbeersaft angießen, dünsten lassen und auf tiefem Teller
anrichten.
 Den Bindfaden entfernen, Roulade schräg halbieren, schräg daneben
setzen. Die Soße abseihen und die Roulade damit überziehen.
Kartoffelknödel oder Kartoffelpüree passen gut dazu.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum