Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Sharon Info + einige Rezeptvorschläge

1 Info

Zutaten

  • Info über Sharonfrucht

Die orangefarbenen Früchte, die fast wie Tomaten aussehen, wurden in Israel aus den oftmals sehr herben und bitteren Kakis gezüchtet. Ab November kommen sie aus der Sharonebene zu uns und können problemlos - wie ein Apfel - gegessen werden. Ihre Schale ist dünn und sanft glänzend, das Fruchtfleisch völlig kernlos, herzhaft schmeckend mit einem Aroma, das an Quitten, Birnen und Aprikosen erinnert.

Die Früchte sind reich an Vitamin C, Carotin (der Vorstufe zu Vitamin A) und Kalzium. Die anfangs festen Früchte werden später weich und saftig und können gut im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sie schmecken in Obstsalaten, Quark- und Joghurtspeisen und in pikanten Gerichten mit Fleisch und Geflügel.

Sharonfruchtsalat: 4 Sharonfrüchte nach Belieben enthäuten, quer in Scheiben schneiden (so zeigt sich in der Mitte ein dekoratives Sternmuster). Zuckern und mit Birnengeist beträufeln, kühlstellen. Zum Servieren mit Schlagsahne garnieren und mit gehackten Pistazien oder ganz fein geschnittenem Zitronat bestreuen.

Sharonfrüchte mit Himbeereis: Von 4 Sharonfrüchten am Stielansatz einen Deckel abschneiden, das Innere mit einem Teelöffel aushöhlen (Rand stehenlassen). Das Ausgehöhlte mit etwa 250 g Himbeeren, einem Schuß Rotwein, Zucker pürieren. Die Sharonfrüchte mit fertig gekauftem Himbeereis füllen und mit dem Fruchtpüree umgießen. mit Minzblättchen oder Schokostreusel garnieren.

Roastbeef-Sandwiches: Für 4 Personen 8 Scheiben Toast rösten, nach dem Abkühlen mit Kräuterquark bestreichen und mit streifig geschnittenem Endiviensalat belegen. Darauf abwechselnd je 3 Scheiben Roastbeef-Aufschnitt und dünne Sharonscheiben. Zum Schluß noch mit Kräuterquarktupfen und Dillzweigen garnieren.

Vorspeise "Tel Aviv": 1 kleinen Kopf Radicchio zerpflücken, auf 4 Tellern auslegen. Darauf anrichten: 2 geschälte, entkernte, längs in Streifen geschnittene Avocados; 4 Stangen Bleichsellerie; in mundgerechten Stücken 2 feste, quer in Scheiben geschnittene Sharonfrüchte, mit Pfeffer und Zitronensaft gewürzt, aufgerollte Scheiben Putenbrustaufschnitt.

Joghurt mit Sharonfrüchten: Joghurt mit Zucker oder Honig cremig rühren, mit weichen, pürierten Sharonfrüchten verrühren und jede Portion mit Sharonscheiben garnieren.

Stichworte: Aufbau, Frucht, Information, Sharon

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum