Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Schweineroulade mit Frühlingsgemüse und Thymiannudeln

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Schweineroulade mit Frühlingsgemüse und Thymiannudeln
Kategorien: Fleisch, Gemüse, Kräuter, Milchprodukt, Teigware
     Menge: 4 Personen
 
      4           Schweinerouladen aus der 
                  -- Oberschale (à 150 g)
     80    Gramm  Teewurst
      1   Stange  Porree
      2           Karotten (à 60 g)
      2           Rosmarinzweige
      1     Essl. Olivenöl
    1/8      Ltr. Kalbsfond
    1/8      Ltr. Brühe (entfettet)
      1     Essl. Tomatenmark
      2           Kohlrabi (à 100 g)
    200    Gramm  Grünen Spargel (geschält)
     40    Gramm  Zwiebelwürfel
      1     Essl. Schmand
    180    Gramm  Bandnudeln
      1     Essl. Öl
      4           Zweige Thymian und Rosmarin
                  Salz, Pfeffer, Zucker
      1   Schale  Kresse (abgeschnitten)
 
===============================Que====================================
 
 Zubereitung (circa 55 Minuten):  Kohlrabi dünn schälen, in Scheiben
schneiden, mit grünem Spargel in leichtem Salzwasser auf den Punkt
blanchieren, kalt ablaufen, abtropfen lassen.
 Bandnudeln in leichtem Salzwasser al dente kochen, kalt ablaufen und
abtropfen lassen.
 Karotten schälen, in feine Scheiben schneiden (evtl. mit der
Maschine). Lauch quer halbieren, gut waschen, in feine Bänder
schneiden, in leichtem Salzwasser kurz blanchieren, gut abtropfen.
 Schweineschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen, mit Teewurst
bestreichen, Karotten und Lauchbänder darauf legen, einrollen, mit
Bindfaden einen Kreuzbund machen, in heißem Olivenöl rundum anbraten,
herausnehmen.
 Nun das Tomatenmark in die Pfanne geben, kurz anrösten, mit Kalbsfond
und Brühe aufgießen, Roulade einlegen, Rosmarin und Thymian zugeben, im
vorgeheizten Ofen bei 170 bis 175 Grad circa 20 Minuten schmoren
lassen.
 Zwiebeln glasig angehen lassen, Kohlrabi, Spargel zugeben, mit Brühe
angießen, kurz dünsten lassen, Schmand einrühren, mit Salz und Pfeffer
würzen.
 Nudeln in heißem Olivenöl anschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen,
etwas gerebelten Thymian zugeben, auf Teller anrichten, Kohlrabi als
Bett anrichten. Von der Roulade den Bindfaden entfernen, halbieren und
auf Kohlrabi setzen. Die Soße abseihen und rundherum angießen, mit
Kresse bestreuen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum