Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

SCHWEINEBRATEN MIT MANGOGLASUR

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: SCHWEINEBRATEN MIT MANGOGLASUR
Kategorien: Fleisch, Mango, Schwein
     Menge: 1 Rezept(*)
 
      2    mittl. Reife Mangos (siehe Tipp)
      1    klein. Zwiebel
      2           Knoblauchzehen
      3       cm  Stück frischer Ingwer
    1/4      Ltr. Trockener Weißwein
      1           Limette; den Saft
   1200    Gramm  Durchwachsener
                  -- Schweinenacken ohne
                  -- Knochen
                  Salz, Pfeffer
      4     Essl. Olivenöl mit Peperoncini
                  -- (Feinkostladen)
      3           Frische Lorbeerblätter
 
===============================Que====================================
 
 (*) für acht bis zehn Personen  1. Mangos schälen, das Fruchtfleisch
von den Kernen schneiden und im Mixer pürieren. Zwiebel und Knoblauch
schälen und ganz fein hacken. Ingwerwurzel schälen und fein reiben.
 2. Mangopüree mit Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, 1/8 l Wein und dem
Limettensaft glatt rühren. Das Fleisch damit bestreichen und zugedeckt
im Kühlschrank 3 Stunden marinieren lassen.
 3. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Mangopüree sorgfältig vom
Fleisch streifen und beiseite stellen. Das Fleisch rundherum mit Salz
und Pfeffer würzen.
 4. Das Öl in einem Bräter stark erhitzen, das Fleisch darin von allen
Seiten scharf anbraten und anschließend offen auf der unteren
Einschubleiste des Ofens ca. 30 Minuten braten.
 5. Den restlichen Wein um das Fleisch herum gießen und dabei den
Bratfond mit einem Holzlöffel lösen. Die Lorbeerblätter in den
Schmorfond legen.
 6. Den Braten weitere 1 3/4 bis 2 Stunden braten, bis er außen
knusprig braun ist. Das Fleisch während des Garens häufig mit dem
Mangopüree bestreichen, einige Male wenden und mit dem Fond beträufeln.
Den Braten aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten ruhen lassen, dann
aufschneiden und mit Reis, Fruchtspießchen oder gebackenen Kartoffeln
servieren.
 Tipp: Zum Pürieren eignen sich faserfreie Mangosorten, etwa die
herzförmige "Haden" mit rotgrüner Schale oder die eiförmige, gelbgrüne
"Kent", die es beim Gemüsehändler gibt. Die rundliche, orangerote
"Tommy Atkins" eignet sich ebenfalls, es gibt sie in den meisten
Supermärkten.
 : Quelle   : Magazin STERN : Erfasst  : 12.03.01 von Ilka Spieß
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum