Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Schweine-Rollbraten "Pfälzer Art"

Zutaten

  • 1 kg Schweine-Rollbraten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 St. Sellerieknolle
  • 1/2 Stg. Lauch
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • Rosmarin (etwas)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 1/2 l Fleischbrühe
  • 3 EL Stärke
  • 3 EL Öl

Den Rollbraten salzen und pfeffern. Danach in Öl in einem Schmortopf anbraten.

Das Gemüse waschen und in kleine Stücke schneiden, Wurzelgemüse, Tomatenmark und Gewürze dazugeben und alles zusammen gut anrösten, mit Fleischbrühe ablöschen und mit dem Rollbraten ca. 1 1/2 Stunden bei 180 Grad Celsius im Backofen schmoren lassen.

Das Fleisch herausnehmen, Sauce durch ein Sieb passieren, mit Kartoffelstärke abbinden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Als Beilage Kartoffel- oder Semmelknödel zusammen mit Rotkraut. Als Getränk diesmal ein trockner Pfälzer Portugieser Weißherbst.

Info: Schon bei den Römern galten Schweinerollbraten - ursprünglich Wildschwein-Rollbraten als ganz besondere Köstlichkeit.

Laut Seneca rühmte sich Lucius Licinius Lucullus (eher als Gourmet bekannt denn als General) einen Koch zu unterhalten, der nur die Aufgabe hatte, die zehn besten Saucen zu komponieren, die zu Schweinerollbraten passten.

Es waren wohl später die zehn best gehüteten Rezepte im römischen Reich und Lucullus erntete damit nicht nur viele Lobeshymnen bei seinen Gästen, sondern machte sich über alle Grenzen hinweg einen Namen als Feinschmecker.

Stichworte: Deftig, Fleisch, P4, Rollbraten, Schwein
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum