Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Schweine-Medaillons mit Gersten-Bier-Kruste & Rotkrautsalat

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Schweine-Medaillons mit Gersten-Bier-Kruste & Rotkrautsalat
Kategorien: Bier, Fleisch, Gerste, P5, Rotkohl, Schwein
     Menge: 1 Keine Angabe
 
    150    Gramm  Gerstengraupen
    300       ml  Brühe
    500    Gramm  Rotkohl; kleiner Kopf
      1 Kästchen  Kresse
      5     Essl. Essig
                  Salz
                  Pfeffer
                  Zucker
      5     Essl. Speiseöl; (1)
      2           Eier
    100    Gramm  Mehl
     50       ml  Weizenbier; = Weissbier
     50       ml  Milch
      2     Essl. Speiseöl; (2)
    500    Gramm  Schweinefilet
                  Thymian
      1    klein. Zwiebel; fein gehackt
      1       dl  Weisswein
      1       dl  Kalbsfond
      1     Essl. Zitronensaft
    150    Gramm  Creme fraîche
 
===============================Que====================================
 
  Gerste über Nacht einweichen. Am nächsten Tag Gerste in 300 ml Brühe
ca. 30 Minuten bei geringer Hitzezufuhr kochen. Anschliessend restliche
Flüssigkeit abgiessen.
  Rotkohl waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Kresse
waschen. Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl (1) verrühren und zusammen
mit Rotkohl und Kresse mischen.
  Eier mit Mehl, Weizenbier, Milch, Salz und Pfeffer zu einem glatten
Teig verrühren. Schweinefilet in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden und
mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Schweinefilets in Teig und
anschliessend in der gekochten Gerste wenden. Öl (2) in einer grossen
Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Filets pro Seite 4-5 Minuten
braten, herausheben und im Ofen warm stellen.
  Im Bratfett gehackte Zwiebel glasig dünsten. mit Weisswein und
Kalbsfond Bratansatz loskochen und Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen
lassen. mit Zitronensaft und Creme fraîche abschmecken.
Medaillons auf Tellern verteilen, Sauce hinzugeben und mit Salat
anrichten.
  Dazu passt ein sowohl ein erfrischendes Weizenbier als auch ein
würziges Lagerbier.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum