Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Schwarzwurzel-Soufflé

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Schwarzwurzel-Soufflé
Kategorien: Oktober, Rote-Bete, Schwarzwurzel, Soufflé, Spinat
     Menge: 4 Soufflé-Förmchen von je 2 dl Inhalt, als Vorspeise
 
                  Margarine oder Butter und 
                  -- Mehl für die Förmchen
      2     Essl. Haselnüsse, gehackt, 
                  -- geröstet
    200    Gramm  gekochte Schwarzwurzeln, 
                  -- fein gehackt
    100    Gramm  Kartoffeln, geschält, in 
                  -- kleinen Würfeln
     60    Gramm  Doppelrahm-Frischkäse
      2           Eigelb, Klasse "Extra"
    1/2     Teel. Salz
                  Pfeffer aus der Mühle
      2           Eiweiß
      1    Prise  Salz
      1      Msp. Backpulver
      1     Essl. Haselnüsse, gehackt, für 
                  -- die Garnitur der 
                  -- Schwarzwurzel-Sou
 
===============================Que====================================
 
Vorbereiten: Die Soufflé-Förmchen einfetten und bemehlen. Haselnüsse
darin verteilen. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
 Soufflé: Schwarzwurzeln und Zutaten bis und mit Pfeffer im Mixer
pürieren. Eiweiß, Salz und Backpulver zusammen steif schlagen,
sorgfältig unter die Schwarzwurzelmasse ziehen und in die vorbereiteten
Förmchen verteilen. Haselnüsse darüberstreuen, sofort backen.
 Backen: 25-30 Minuten in der unteren Hälfte des auf 180 Grad
vorgeheizten Ofens. Ofen während des Backens nie öffnen. Soufflés
sofort servieren.
 Tipp: Soufflés als Beilage zu grilliertem Fleisch, heißem Schinken
oder Braten servieren. Doppelte Rezeptmenge zubereiten und in einer
Form mit 11/2 Liter Inhalt ca. 40 Minuten backen.
 Varianten (Zubereitung wie Schwarzwurzel-Soufflé): 
Schalotten-Soufflé: 50 g geröstete Speckwürfeli statt Haselnüsse 200 g
Schalotten, gehackt, gedämpft, statt Schwarzwurzeln 1/2 Bund
Schnittlauch, fein geschnitten, unter die Soufflé-Masse mischen 
Randen-Soufflé: 50 g Apfelwürfelchen statt Haselnüsse 200 g gekochte
Randen, in Stücken, statt Schwarzwurzeln  Spinat- Soufflé: 50 g
Modelschinken, in Würfelchen, statt Haselnüsse 200 g frischer Spinat
statt Schwarzwurzeln  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum