Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Schupfnudeln

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Schupfnudeln
Kategorien: Baby, Kartoffel, Kleinkind, Teigware
     Menge: 1 Portion
 
=====================Für 10 Kleink====================================
      1     Kilo  mehligkochende Kartoffeln
      2           Eier
    400    Gramm  Mehl
                  Salz
                  Muskat
                  ca. 100 g Mehl für die 
                  -- Arbeitsfläche
                  Fett zum Braten
 
===============================Zuta===================================
    150    Gramm  Möhren
    1/8      Ltr. Gemüsebrühe
      2     Essl. süße Sahne
      1    klein. mürber Apfel
                  Salz
      1    Prise  Zucker
 
===============================Que====================================
 
  Diese schwäbische Spezialität schmeckt köstlich, macht aber etwas
Arbeit. Darum kochen Sie lieber auf Vorrat, wenn Sie Zeit haben.
Schupfnudeln sind auch eine ideale Beilage für Kinder, die Kartoffeln
pur nicht mögen.
  Kartoffeln gar kochen (am besten im Schnellkochtopf), abdampfen
lassen und pellen. Im heißen Zustand durch die Kartoffelpresse drücken.
Den Kartoffelschnee ausbreiten und auskühlen lassen, mit Eiern, Mehl
und den Gewürzen zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf einer gut
bemehlten Arbeitsfläche mit bemehlten Händen fingerlange, an den Enden
spitz zulaufende Nudeln formen, 2-3 Stunden trocknen lassen. In 2 bis 3
Partien die Schupfnudeln einzeln in kochendes Salzwasser geben und so
lange kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. mit dem Schaumlöffel
herausheben, in kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Die
benötigte Portion in zerlassenem  Fett von allen Seiten leicht
anbraten. Die restlichen Schupfnudeln in Portionen einfrieren.
  (Pro Portion ca. 270 kcal)   Für die Sauce die Möhren waschen, putzen
und in Gemüsebrühe garen.
Apfel schälen und kleinschneiden, zu den Möhren geben. Alles in der
Brühe mit dem Pürierstab pürieren. mit Sahne, Salz und Zucker
abschmecken.
  (Ca. 90 kcal)  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum