Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Blumenkohl, von den Kykladen

1 Rezept

Zutaten

  • Blumenkohl
  • Essigwasser
  • Salzwasser
  • Zitronen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oliven

Nach Der Rubrik Von

  • Beat Wüthrich Weltwoche 28/1997
  • Erfasst von Rene Gagnaux

Beat Wüthrich: [...] Die größte Inselgruppe der Ägäis sind die Kykladen. Von dort, von Mykonos, Naxos und Santorin, stammen die Rezepte der ersten Folge der siebenteiligen sommerlichen Küchenserie.

Keine gefüllte Weinblätter, kein Tsatsiki, keine Moussaka-Auberginen gibt es, nein, vielmehr weniger bekannte Gerichte ~ hierzulande jedenfalls. Auf der griechischen Inseln (und auf dem Festland) sind sie beliebt.

Ich fange an mit simplem, gekochtem Blumenkohl, der lauwarm oder zimmerwarm als Vorspeise am besten schmeckt. Ich wasche einen Blumenkohl - es können je nach Personenzahl auch zwei sein - in kaltem Essigwasser, so dass allfällige unerwünschte Tierchen von dort herauszubekommen, wo sie nicht hingehören. Dann schneide ich den harten Strunk weg, lasse die kleinen, feinen Blättchen dran und gebe den ganzen Blumenkohl in viel kochendes Salzwasser. Logisch, dass mehrere Stück nacheinander gekocht werden.

Den knapp weich gegarten Kohl, der keinesfalls auseinander fallen darf, lasse ich verkehrtherum abtropfen, drehe ihn wieder um, lege ihn auf eine Platte. Genügend halbe Zitronen, bestes Olivenöl, Salz und Pfeffer dazureichen. Wenn Sie mögen, servieren Sie außerdem griechische Oliven.

Weiter: siehe Huhn in Zitronensuppe, von den Kykladen.

Stichworte: Blumenkohl, Griechenland, Kalt, Vorspeise

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum