Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Schokoladenbiskuit m. Amaretto-Aprikosen u. Vanillecreme

Biskuit

  • 2 Eier, Gew. Kl. 3
  • 2 EL Amaretto; ital. Mandellikör
  • 60 g Puderzucker; gesiebt
  • 1 Spur ;Salz
  • 40 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver

Fuellung: Creme

  • 2 Scheib. Weisse Gelatine
  • 1 Vanilleschote
  • 1/8 l Milch
  • 2 Eigelb; von Eiern Gew. Kl. 3
  • 60 g Zucker
  • 100 ml Schlagsahne

Fuellung: Fruechte

  • 500 g Aprikosen; reif, aber
  • -- nicht zu weich
  • 4 EL Amaretto
  • 4 EL Zitronensaft
  • 40 g Zucker

Zum Garnieren/Bestaeuben

  • 20 g Mandelsplitter
  • Kakao
  • Puderzucker

Den Backofen (auch bei Umluft) auf 175 Grad (Gas 2, Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Springform am Boden mit Backpapier auslegen.

Für den Biskuit die Eier trennen. Eigelb mit der Hälfte vom Amaretto und 2/3 vom Puderzucker dickschaumig aufschlagen.

Eiweiss mit dem restlichen Puderzucker und Salz steif schlagen.

Restlichen Amaretto und 1/3 des Eischnees unter die Eigelbmasse rühren.

Den restlichen Eischnee auf die Masse häufen. Mehl und Kakao darübersieben. mit einem grossen Schneebesen vorsichtig, aber gründlich mischen.

In die Form füllen und auf der 2. Einschubleiste von unten 12 bis 15 Minuten backen. In der Form auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Für die Cremefüllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herausschaben. Die Milch mit dem Mark und der Schote langsam zum Kochen bringen.

Inzwischen das Eigelb und Zucker dickschaumig aufschlagen. Die heisse Vanillemilch ohne die Schote nach und nach unterschlagen.

Die Masse über einem schwach kochenden Wasserbad unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen erhitzen, bis sie fast aufkocht und abbindet. Die Gelatine ausgedrückt darin auflösen. Kalt stellen, bis die Creme halb geliert ist.

Inzwischen für die Früchtefüllung die Aprikosen ganz kurz in kochendes Wasser legen, abschrecken und häuten. Dann halbieren und entsteinen. Drei Aprikosenhälften in schmale Spalten schneiden, den Rest fein würfeln.

Den Amaretto mit Zitronensaft und dem Zucker etwa 1 Minute kochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Zuerst die Aprikosenspalten darin einmal aufkochen, mit der Schaumkelle herausnehmen und abgetropft beiseite stellen. Dann die Aprikosenwürfel unterrühren, einmal aufkochen und vom Herd nehmen.

Den Biskuit aus der Form lösen. Das Papier abziehen. Die Oberseite des Biskuits dünn abschneiden. Den Biskuit auf eine Servierplatte legen. Die Aprikosenwürfel mit dem Sirup auf dem Biskuit verteilen.

Die Sahne steif schlagen und unter die Vanillecreme ziehen. Auf den Aprikosenwürfeln verteilen.

mit den Aprikosenspalten garnieren und kalt stellen.

Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Vor dem Servieren mit Mandeln, Kakao und Puderzucker garnieren und 15 bis 20 Minuten ins Gefriergerät stellen.

Stichworte: Amaretto, Aprikose, Backen, Kuchen, P1
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum