Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Blumenkohl a la Irenes Mama

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Blumenkohl a la Irenes Mama
Kategorien: Blumenkohl, Gemüse
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      1           Blumenkohl
 
============================Für di====================================
    250    Gramm  Philadelphia-Frischkäse,
    150    Gramm  geräucherter, 
                  -- durchwachsener
    150       ml  Sahne
      1           Zwiebel
                  Schnittlauch, reichlich
    1.5     Teel. Instant-Brühe
                  schwarzer Pfeffer aus der 
                  -- Pfeffermühle (nach Gesch
 
===============================Que====================================
 
  Den Blumenkohl abduschen und in einem großen Topf mit wenig
Salzwasser, der Boden ist knapp daumenbreit mit Wasser bedeckt,
aufsetzen und kochen. Bis der gar ist, kann ja so um die 20 Minuten
oder sogar länger dauern, hat man genug Zeit das lecker Sößchen
zuzubereiten. Ich nehme eine kleine Pfanne, oder einen Stieltopf - dann
spritzt es nicht so - gebe ein wenig Öl hinein, schneide den Speck in
kleine Würfelchen und sobald das Öl heiß ist, kommt der Speck hinein.
Den Speck lasse ich glasig werden. Dann gebe ich die, in der
Zwischenzeit klein gehackte, Zwiebel dazu. Unter mehrfachem Wenden
lasse ich die Zwiebeln auch glasig werden. Über das
Speck-Zwiebel-Gemisch streue ich die Instant-Brühe. Ja, ich weiß, jetzt
 werden wieder einmal alle Kochpäpste über mich herfallen, aber ich hab
's so gemacht. Manchmal bin ich einfach ein wenig faul beim kochen ;-) 
 Wenn die Zwiebeln, sagte ich bereits, ebenfalls glasig geworden sind
und die Brühe darauf verteilt ist, kann die Kochhitze reduziert werden
und nacheinander werden der Frischkäse und die Sahne hinzugefügt, alles
miteinander verrührt und mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer
abgeschmeckt. Zum Schluß wird der Schnittlauch draufgestreut und dann
muß die Soße nur noch warm gehalten werden.
Bei unserem Cerankochfeld kann ich die "Platte" ausschalten, das hält
lange genug warm, denn inzwischen ist der Blumenkohl auch schon so
weit. Den gieße ich ab, verteile einige Röschen auf den Tellern und
gebe Soße hinzu.
  Ich vergaß, daß ich parallel zum Blumenkohl, Kartoffeln als
Pellkartoffeln gekocht habe, die ich dazu lege. Die Zubereitung dieses
Gerichts hat, inclusive aller Vorbereitungen, Gemüse putzen, Kartoffeln
waschen usw., 40 Minuten gedauert und prima geschmeckt.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum