Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Schinkenpastete

1 Wähenblech von 28-30 cm O

Zutaten

  • 1 Pkg. Kuchenteig (ca. 450 g)

Füllung

  • 2 Weggli (je ca. 60 g), in Stücken
  • 2 dl heiße Milch
  • 1 EL Margarine oder Butter
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Bd. Petersilie, gehackt
  • 100 g Champignons, in Scheiben
  • 20 g getrocknete Steinpilze, eingeweicht, abgetropft
  • 300 g Schinkentranchen, fein gehackt
  • 3 Essiggurken, in Würfelchen
  • 2 Eier, verklopft
  • 1 EL milder Senf
  • 1 TL Salz oder Streuwürze
  • Pfeffer
  • Paprika
  • 1 Ei, zum Bestreichen

Kuchenteig so teilen, dass die eine Portion gut 2/3 der Gesamtmenge ausmacht. Diesen Teil so auswallen, dass der Teig rundum ca. 2 cm über den Rand des eingefetteten Blechs vorsteht. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Restlichen Teig als Deckel in der Blechgröße auswallen. Evtl. aus Restenteig Garnituren ausstechen. Ausgelegtes Blech, Teigdeckel und evtl. Garnituren nach Möglichkeit kühl stellen.

Für die Füllung Weggli mit der Milch übergießen, kurz ziehen lassen, mit einer Gabel zerdrücken.

Zwiebeln und Petersilie in der warmen Margarine oder Butter andämpfen, Pilze zugeben, mitdämpfen. Vom Feuer nehmen, zum Brot geben. Schinken, Gurken, Eier, Senf und Gewürze druntermischen. Die Masse auf den Teig verteilen. Die vorstehenden Teigränder über die Füllung schlagen.

Teigränder mit Wasser bestreichen. Teigdeckel auflegen. Ränder andrücken. Deckel mit dem verklopften Ei bestreichen, evtl. Garnituren auflegen und bestreichen.

Backen: ca. 40 Minuten auf der untersten Rille des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Stichworte: Pastete, Pilz, Schinken, Steinpilz
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum