Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Schinkenklößchen auf Spinatpüree

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Schinkenklößchen auf Spinatpüree
Kategorien: Fleisch, Gemüse, Kartoffel, P2, Spinat
     Menge: 1 Keine Angabe
 
    150    Gramm  Kalbsbrät
    120    Gramm  Gekochter Schinken
      1     Essl. Gehackte Kräuter
     80    Gramm  Paprikawürfel; in versch.
                  - Farben
      4     Essl. Sahne
                  Jodsalz
                  Weisser Pfeffer
 
================================Sau===================================
     80    Gramm  Frischkäse
      1     Essl. Gehackte Kräuter
    1/2           Tas. Milch
 
===============================Pue====================================
    250    Gramm  Kartoffeln
    1/2           Tas. Milch
     20    Gramm  Butter
    150    Gramm  Blattspinat
                  Jodsalz
                  Weisser Pfeffer
                  Muskat
 
===============================Que====================================
 
  Schinken in kleine Würfel schneiden, ebenfalls den Paprika.
Kalbsbrät mit Sahne glatt rühren. Schinken und Paprikawürfel
daruntermengen, gehackte Kräuter hinzugeben, alles verrühren und mit
wenig Jodsalz und weissem Pfeffer würzen. Aus dieser Masse kleine
Klösschen abstechen und in die kochende Fleisch- oder Gemüsebrühe
geben: dann allerdings nur noch bei schwacher Hitze ziehen lassen.
  Püree: Kartoffeln am besten in der Schale kochen, pellen und
durchpressen, heisse Milch sowie die Butter dazugeben; alles glatt
verrühren und zum Schluss den blanchierten und fein gehackten
Blattspinat daruntergeben.
  mit Jodsalz, weissem Pfeffer und Muskat abschmecken.
  Sauce: Frischkäse in einen Topf geben, mit Milch aufgiessen, kurz
erhitzen, gehackte Kräuter hinzufügen und evtl. etwas nachschmecken.
Sauce nicht kochen lassen.
  Spinatpüree auf Tellern anrichten, Schinkenklößchen darauf verteilen
und mit der Frischkäsesauce leicht überziehen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum