Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Saure Linsen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Saure Linsen
Kategorien: Bauchspeck, Einfach, Linsen, Preiswert, Wiener, Würstchen
     Menge: 6 Portionen
 
    500    Gramm  Linsen braune
      1     Bund  Suppengrün
                  Salz
      2     Teel. Brühe gekörnte
      1    Blatt  Lorbeer
      1           Scheibe(n) durchwachsener 
                  -- Bauchspeck (dick)
      1           Zwiebel
     40    Gramm  Butter
     20    Gramm  Mehl
   0.25      Ltr. Rotwein
    2.5     Essl. Rotweinessig
                  Pfeffer, frisch gemahlen
      6     Paar  Saitenwürste (Wiener 
                  -- Würstchen)
 
===============================Que====================================
 
1. Die Linsen mit kaltem Wasser abbrausen, in eine Schüssel geben und
mit reichlich Wasser bedecken. Die Linsen etwa 8 Stunden, am besten
über Nacht, einweichen lassen.
 2. Die eingeweichten Linsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
Etwa 1 1/2 l Wasser mit den Linsen in einen Topf geben und aufkochen.
 3. Das Suppengrün waschen, putzen und klein würfeln. Zu den Linsen
geben und alles mit Salz und der gekörnten Brühe würzen. Das
Lorbeerblatt und den Bauspeck zu den Linsen geben. Alles bei schwacher
Hitze, etwa 1 Stunde kochen lassen, bis die Linsen weich sind.
 4. Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einem separaten Topf die
Butter erhitzen. Die Zwiebel darin bei schwacher Hitze andünsten. Unter
Rühren mit dem Mehl bestäuben und goldbraun anschwitzen.
 5. Nach und nach unter Rühren den Rotwein und den Essig angießen. Die
Linsen mit dem Kochwasser dazugeben.
Alles etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Mit Salz und
Pfeffer würzen.
 6. Die Saitenwürste auf das Linsengemüse legen und etwa 10 Minuten
erwärmen.
 Dazu passen Spätzle.
:Zusatz         : 
:               : Einweichszeit
:               : 480 Minuten
:               : Zubereitungszeit
:               : 60 Minuten
:               :   3100 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum