Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Blaubeertörtchen mit Ricotta-Eis u. Kumquat-Cranberry-Sauce

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Blaubeertörtchen mit Ricotta-Eis u. Kumquat-Cranberry-Sauce
Categories: Nachtisch, Backen, Saucen, Obst
     Yield: 15 Stück
 
MMMMM---------------------Blaubeert-----------------------------------
    175 g  Mehl
     80 g  Butter
     20 g  Zucker
      1 tb Wasser, ca.
           Butter für die Muffinform
    300 g  Blaubeeren, mariniert in  
           -etwas Cassis
           (Johannisbeer-Likör) und  
           -Puderzucker
 
MMMMM-----------------------Ricott------------------------------------
    500 g  Ricotta
      5    Eigelb
    100 g  Puderzucker
      2 tb Amaretto
      1 pn Rum
      1    Limette, abgeriebene Schale
    350 g  Sahne, geschlagen
 
MMMMM-----------------Cranberry-Ku------------------------------------
    500 g  Cranberrys
    250 g  Himbeeren (TK)
    500 g  Zucker
     15    Kumquats
           Läuterzucker (Mischung aus
    100 g  Zucker und 100 ml  Wasser)
      5    Gelatine
           etwas Cassis
 
Blaubeertörtchen: Aus Mehl, Butter, Zucker und Wasser einen
Mürbeteig herstellen, d.
h. schnell und kurz durchkneten, in Folie wickeln und für 1 Stunde
in den Kühlschrank stellen. Danach ausrollen, Kreise ausstechen
und die Teigblättchen in eine gebutterte Muffinform drücken.
Mit der Gabel ein paar Mal einstechen. Im Backofen bei 200 Grad 10-15
Minuten backen. Abkühlen lassen und die Blaubeeren einfüllen.
 Ricotta-Eis (Zutaten für 15 Personen): Ricotta durch ein Sieb
passieren. Eigelb und Puderzucker sehr schaumig aufschlagen, Ricotta,
Amaretto, Rum und Limettenschale dazu geben. Die geschlagene Sahne
unterziehen und in einzelnen Förmchen oder einer
Rehrücken-Form im Gefrierschrank einfrieren.
 Cranberry-Kumquat-Sauce: Cranberrys und Himbeeren mit dem Zucker zum
Kochen bringen, erkalten lassen. Kumquats in dünne Scheiben
schneiden und in Läuterzucker 3 Minuten garen. Gelatine in kaltem
Wasser einweichen, in etwas Cassis erwärmen und auflösen. Die
Cranberrys passieren, mit der Gelatine und dem Cassis verrühren
und die Kumquatscheiben hinzufügen.
 Galamenü des Männerkochclubs 'Man(n) kocht in Unna': Amuse
gueule: Rosette von Jakobsmuschel auf Kerbelpüree mit
Limettenschaum Vorspeise: Wildschweinterrine mit Cumberland-Sauce,
Salatbukett und Brioche Suppe: Klare Geflügelkraftbrühe mit
Trüffelklößchen Zwischengericht: Steinbutt mit
Pinienkruste, Kirschtomaten, schwarzen Krawattennudeln und Safransauce
Sorbet: Erdbeersorbet im Hippenkörbchen Hauptgang: Gefülltes
Kalbsfilet mit Frühlingsgemüse, Kartoffelwaffel und
Rosmarinsauce Dessert: Blaubeertörtchen mit Ricotta-Eis und
Kumquat-Cranberry-Sauce Espresso-Pralinen mit Blattgold-Verzierung
:Stichworte     : Backen, Cranberry, Eis, Gebäck, Heidelbeere
:               : Himbeere, Kumquat, Nachtisch, Obst, Saucen
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL
 pn: Spur

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum