Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Saibling mit Tomaten-Pfifferlingsgemüse und Bachkressesud

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Saibling mit Tomaten-Pfifferlingsgemüse und Bachkressesud
Kategorien: Hauptgang, Fisch, Pilze
     Menge: 4 Portionen
 
      2           - 3 Saiblingsfilets, à 400 
                  -- g, ohne Gräten, mit Haut
      1     Essl. Mehl
      1     Teel. Butter, frisch
      1     Teel. Butterschmalz
    0.5           Zitrone, unbehandelt
      4           Strauchtomaten
    200    Gramm  Pfifferlinge, klein, fest, 
                  -- schön
     20    Gramm  Speck
      3           Zweige Thymian
      1     Zehe  Knoblauch
      2           Schalotten, groß
    200       ml  Weißwein
    200       ml  Brühe
    100       ml  Sahne
    0.5     Bund  Bach- oder Brunnenkresse
    0.5     Bund  Blattpetersilie
      1   Schuss  Milch
                  Salz
                  Pfeffer
 
===============================Que====================================
 
 Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Das
Saiblingsfilet mit Salz würzen. Die Hautseite mehlieren und in einer
beschichteten Pfanne mit einem Esslöffel Butterschmalz langsam kross
braten. Kurz vor dem Servieren die Butter samt Zitronenschale
hinzugeben.
 Einmal aufschäumen lassen und auf dem Küchenkrepp abtropfen. Die
Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, abschrecken, die Haut
abziehen,  vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in Würfel
schneiden.
 Die Pfifferlinge gegebenenfalls putzen und halbieren, in einer Pfanne
mit einem Esslöffel Butterschmalz langsam braten. Speck, Thymian,
Knoblauch hinzugeben, mit Salz würzen und kurz vor dem Servieren die
Tomaten unterschwenken. Die Schalotten schälen, in Würfel schneiden, in
einem Topf mit restlichem Butterschmalz anrichten. Mit Weißwein
ablöschen, Brühe und Sahne aufgießen. Die Kresse und Petersilie grob
zerkleinert hinzugeben, kurz köcheln lassen und mit einem Pürierstab
fein mixen. Durch ein Sieb passieren und mit Salz, Pfeffer und
Zitronensaft abschmecken. Erneut aufkochen, einen Schuss Milch
hinzugeben und erneut schaumig aufmixen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum