Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

SAFTGULASCH - LAFER

6 Portionen

Zutaten

  • 15 Knoblauchzehen
  • 200 g Zwiebeln
  • 1 TL Kümmelkörner
  • 1 Zitrone; die Schale (in
  • -- dünnen Streifen)
  • 1 Bd. Majoran
  • 4 Stiele Rosmarin
  • 30 g Butterschmalz
  • 1 1/2 kg Rindergulasch
  • 40 g Tomatenmark
  • ; Salz, Pfeffer
  • 2 EL Edelsüßes Paprikapulver
  • 20 ml Weißweinessig
  • 1 1/2 l Rinderfond
  • 2 Rote Paprikaschoten
  • 2 Paprikaschoten; grün und
  • -- gelb
  • 10 g Speisestärke
  • 80 ml Rotwein
  • 2 EL Öl

1. Knoblauch und Zwiebeln pellen. Zwiebeln fein würfeln. Knoblauch mit Kümmel, Zitronenschale, Pfeffer, Majoranblättchen und Rosmarinnadeln sehr fein hacken.

2. Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin goldbraun anbraten. Das Fleisch dazugeben und mit anbraten. Die Kräutermischung dazugeben und mit anrösten. 30 g Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Paprikapulver dazugeben, mit Essig ablöschen und mit Rinderfond auffüllen. Das Gulasch bei milder Hitze 1 1/2 Stunden schmoren.

3. Paprikaschoten mit einem Sparschäler dünn schälen und in 2 cm große Rauten schneiden. Speisestärke mit Rotwein und dem restlichen Tomatenmark glattrühren.

4. Das Gulasch mit der angerührten Speisestärke binden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paprikarauten darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Paprikarauten unter das Gulasch mischen.

5. Gulasch mit Kräuterknöpfle (siehe extra Rezept) servieren. Wer möchte, kann zum Gulasch noch Spiegeleier servieren.

: Zubereitungszeit: 2 Stunden, 45 Minuten : Pro Portion: 54 g E, 22 g F, 8 g KH = 458 kcal (1916 KJ) Und obendrauf ein Spiegelei (Fiakergulasch)

Stichworte: Fleisch, Rind
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum