Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

RUSSISCHE BLINIS MIT SCHLESISCHEM HERINGSHAECKERLE

4 Portionen

BLINIS

  • 15 g Hefe
  • 100 ml Lauwarmes Wasser
  • 4 Eier
  • 280 g Buchweizenmehl
  • 1/4 l Warme Milch
  • 6 EL Flüssige Butter
  • 1 Prise/n Salz
  • 1 TL Zucker
  • Öl zum Braten

HERINGSHAECKERLE

  • 6 Salzheringsfilets
  • 2 Hartgekochte Eier
  • 2 Zwiebeln
  • 2 klein. Salzdillgurken
  • 1 Apfel
  • 50 g Durchwachsener geräucherter
  • -- Speck (jeweils
  • -- feingewürfelt)
  • 1/2 Zitrone; den Saft
  • 8 Kirschtomaten
  • 1 Bd. Dill

:Blinis Die Hefe im Wasser verrühren, dann eine halbe Stunde stehen lassen. Die vier Eier trennen, das Eiweiß steifschlagen. Die warme Milch mit dem Buchweizenmehl, der Hefe, den Eigelben, Salz, Zucker und der flüssigen Butter verrühren, dann das geschlagene Eiweiß darunterheben. Diesen Teig mit einem Tuch abdecken und zwei Stunden ruhen lassen. Dann in einer Pfanne Öl erhitzen und darin aus dem Teig kleine Pfannkuchen - Blinis goldbraun ausbacken.

:Heringshäckerle Alle Zutaten in feine Würfel schneiden (die Apfelwürfel mit Zitronensaft beträufeln) und miteinander vermischen. Das Heringshäckerle auf die Blinis geben. Mit Dill und Kirschtomaten dekorieren.

Dazu einen trockenen deutschen Weißwein.

Stichworte: Hering, Pfannkuchen, Teigware
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum