Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Rotes Kartoffelpüree mit Jakobsmuscheln

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Rotes Kartoffelpüree mit Jakobsmuscheln
Kategorien: Kalifornien, Kartoffeln, Muscheln, Püree
     Menge: 4 Portionen
 
===========================Kartoff====================================
      1     Kilo  rote Süßkartoffeln; 
                  -- (Bataten)
                  Salz
 
================================Sal===================================
    250    Gramm  Zuckerschoten
    150    Gramm  Rauke
    150    Gramm  Feldsalat
      4     Essl. weißer Balsam- oder 
                  -- Weißwein-Essig
      4     Essl. Sonnenblumenöl
      1     Teel. Dijon-Senf
                  frisch gemahlener Pfeffer
      1      Msp. Zucker
 
============================Weißwei===================================
      1           Schalotte
    150       ml  trockener Weißwein
    100    Gramm  Schlagsahne
     70    Gramm  kalte Butter
      1     Essl. Lachskaviar
    1/2     Bund  Schnittlauch
      1     Teel. Zitronensaft
                  Tabasco
      4     groß. Jakobsmuscheln
    1/2     Teel. Butter
 
===============================Que====================================
 
(Rotes Kartoffelpüree auf Salat mit Jakobsmuscheln und Weißweinsauce) 
Für das Kartoffelpüree: Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und
in Salzwasser etwa 20 Minuten weich kochen.
 Für den Salat: Zuckerschoten putzen und in Salzwasser zwei Minuten
kochen.
Abgießen und abkühlen lassen. Blattsalat putzen und abspülen. Zwei
Eßlöffel Zuckerschotenwasser, Essig, Öl und Senf verrühren und mit
Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Kartoffeln abgießen, auf ein mit
Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im heißen Backofen warm
halten.
 Für die Weißweinsoße: Schalotte fein würfeln und zusammen mit dem
Weißwein bis auf drei Eßlöffel einkochen. Sahne zugeben und auf die
Hälfte einkochen lassen. Topf von der Kochstelle nehmen. Nach und nach
mit einem Schneebesen kalte Butterwürfel unter die Soße schlagen. Nicht
kochen lassen! (Die Sauce sollte warm genug sein, damit die Butter
darin langsam schmilzt, und nicht zu heiß sein, so daß sie ölig wird.)
Lachskaviar und Schnittlauchröllchen unterrühren und mit Salz, Pfeffer,
Zitronensaft und Tabasco abschmecken.
 Muscheln abspülen und in Scheiben schneiden. Auf gebutterte Alu-Folie
legen und mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Unter dem vorgeheizten
Grill oder im auf höchster Stufe vorgeheizten Backofen eine Minute
garen.
 Anrichten: Raukeblätter kreisförmig auf den Teller legen. Restliche
Salatzutaten in die Mitte geben und mit der Salatsoße beträufeln. Die
Kartoffeln durch ei Kartoffelpreße drücken und auf die Mitte des Salats
geben. Die Muschelscheiben kranzförmig darauflegen. Weißweinsauce noch
einmal durchrühren und in Eierschalen füllen (siehe Garniertip). mit
der Öffnung nach unten auf das Kartoffelpüree setzen. Sofort servieren.
 Tips:  Zum Garnieren: Vier Eier abspülen. Die Spitze (1 cm) mit einem
Sägemesser vorsichtig absägen. Eigelb und -weiß ausschütten
(anderweitig verwenden) und die Eierschalen ausspülen und abtrocknen.
Die warme Sauce mit einem Teelöffel dreiviertelvoll in die Eierschalen
füllen.
 Einfacher geht's natürlich, wenn Sie die Soße ohne Eierschale über
Muscheln und Püree gießen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum