Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Roter Holundergelee

Die rohen Beeren sind nicht essbar, da ihre Kerne giftig sind. Das kurze Mitkochen zur Saftgewinnung ist aber absolut ungefährlich.

Holunderbeeren mit einer Gabel abstreifen, in einer Pfanne mit Wasser knapp bedeckt aufkochen, dann in den Geleesack gießen, abtropfen lassen, nicht auspressen, damit der Saft nicht trüb wird. Holunderbeersaft 10 Minuten kochen, dann pro l Saft 1 kg Gelierzucker beifügen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, in die vorbereiteten Gläser füllen, sofort verschließen.

Der schöne rote Gelee wird durch die Lagerung fester.

Stichworte: August, Gelee, Holunderbeere
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum