Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Rote Bete mit Polentaplätzchen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Rote Bete mit Polentaplätzchen
Kategorien: Apfel, Etwas, Gäste, Gemüse, Maisgrieß, Raffiniert, Zeit
     Menge: 4 Portionen
 
    180    Gramm  Maisgrieß (Polenta) feiner
     50    Gramm  Weizen
      1     Teel. Koriander
                  Meersalz
     25    Gramm  Butter
      8     Essl. süße Sahne (etwa 100 g)
      8     Essl. saure Sahne (etwa 120 g)
      2     Teel. Zitronenschale abgeriebene, 
                  -- unbehandelte
      2     Essl. Zitronensaft
      4     Teel. Meerrettich, frisch gerieben
    800    Gramm  rote Beten
      1    Blatt  Lorbeer
    140    Gramm  Zwiebeln
      2     Essl. Sonnenblumenöl, kaltgepreßt
    150       ml  Johannisbeersaft 
                  -- naturreiner roter
     20    Gramm  Kokosfett ungehärtetes
    300    Gramm  Äpfel säuerliche
      1     Teel. Birnendicksaft
      2           Prise(n) Nelken gemahlene
 
===============================Que====================================
 
1. Für die Polentaplätzchen den Maisgrieß mit dem Weizen und dem
Koriander in der Getreidemühle fein mahlen.
Das Mehl und 1/2 Tl. Salz mit 450 ml kaltem Wasser verrühren.
 2. Die Maismischung unter Umrühren aufkochen, dann auf der
ausgeschalteten Kochstelle etwa 10 Minuten ausquellen lassen. Die
Butter unterrühren und den Maisbrei offen auskühlen lassen.
 3. Inzwischen die süße und die saure Sahne mit dem Handrührgerät zu
einer dicken Creme schlagen. Die Zitronenschale, den Zitronensaft und
den Meerrettich unterrühren. Die Creme zugedeckt kühl stellen.
 4. Die roten Beten unter fließendem Wasser sauber bürsten, den Wurzel-
und den Blattansatz abschneiden. Nur harte Stellen mit dem Sparschäler
schälen. Die Knollen grob raspeln. Das Lorbeerblatt im Mörser oder
zwischen den Fingern zerreiben und zu den roten Beten geben.
 5. Die Zwiebeln grob würfeln und in dem Öl glasig dünsten. Die roten
Beten hinzufügen und leicht salzen. Den Johannisbeersaft und 4 El.
Wasser hinzugießen. Das Gemüse bei schwacher Hitze zugedeckt in etwa 15
Minuten bißfest dünsten.
 6. Inzwischen von der Maismasse jeweils 1 El. abstechen, Kugeln daraus
rollen und zu handtellergroßen Küchlein flach drücken.
 7. Das Kokosfett in einer oder zwei großen Pfannen erhitzen und die
Küchlein darin bei schwacher Hitze in 7 - 8 Minuten von beiden Seiten
goldgelb braten.
 8. Während die Küchlein braten, die Äpfel vierteln, vom Kerngehäuse
befreien und in Scheibchen schneiden. Dann unter das Rote-Bete-Gemüse
mischen und alles noch 3 - 4 Minuten ziehen lassen. Die Äpfel dürfen
dabei nicht zerfallen. Das Gemüse mit dem Birnendicksaft, dem
Nelkenpulver und eventuell wenig Salz abschmecken.
 9. Die Polentaplätzchen mit den roten Beten auf vier Tellern
anrichten. Auf jede Gemüseportion 1 - 2 El.
Meerrettichsahne geben.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit
:               : 90 Minuten
:               :   2600 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum