Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Rotbarsch mit Spinathaube

4 Portionen

Zutaten

  • 400 g Kartoffeln
  • Milch
  • 20 g Butter
  • 3 Eigelb
  • Salz, Muskat
  • 1 kg Spinatblätter
  • 2 EL Crème fraîche
  • 2 Eier
  • Pfeffer, Muskat
  • 4 Rotbarschfilets
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Schlagsahne

Kartoffeln kochen, pellen, durchdrücken. Aus Milch, Butter und Eigelb ein festes Püree herstellen, mit Salz und Muskat abschmecken.

Spinat putzen, waschen, blanchieren, abschrecken und gut ausdrücken, anschließend hacken. Spinat mit Creme fraiche und 2 Eiern vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Den Fisch mit Zitronensaft beträufeln, leicht salzen. Den Spinat darauf verteilen. Kartoffelmasse in Spritzbeutel füllen, darauf verteilen. Sahne und 1 Eigelb verrühren, Kartoffelmasse damit bestreichen.

Die Filets auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der 2. Schiene von unten 12 bis 15 Minuten garen. Dazu passt Sauce Hollandaise mit Dill.

Stichworte: Gratiniert, Kartoffelpüree, Rotbarsch, Spinat
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum