Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Rotbarben auf Spitzkohlbett

4 Portionen

Zutaten

  • 4 küchenfertige Rotbarben (je etwa 250 g)
  • 1 Bd. Basilikum oder Petersilie
  • 3 EL Butter
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz
  • weißer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Spitzkohl (etwa 500 g)
  • 1 Zwiebel große
  • 2 EL Butterschmalz
  • 0.25 l Weißwein trockener
  • Butterflöckchen Zum Belegen:

1. Die Fische abspülen und trockentupfen. Das Basilikum abbrausen, trockenschütteln. In den Fischbäuchen verteilen.

2. Die Butter mit einer Gabel zerdrücken. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft würzen, alles gut verrühren und in die Fischbäuche geben.

3. Den Spitzkohl putzen, vierteln und vom Strunk befreien. In schmale Streifen hobeln, waschen und abtropfen lassen.

4. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe hobeln. Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Den Kohl zu den Zwiebeln geben und etwa 10 Minuten mitdünsten. Den Backofen auf 180° vorheizen.

5. Den Weißwein zum Gemüse gießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fische darauf legen, mit den Butterflöckchen belegen und im Backofen (Mitte) etwa 50 Minuten garen.

6. Zur Garprobe mit einer Gabel auf die Fische drücken. Wenn das Fleisch fest ist, sind sie fertig.

Schmeckt auch mit jungem Wirsing oder Weißkohl gut.

Zubereitungszeit 90 Minuten
2100 kJoule
Stichworte: Etwas, Fisch, Gäste, Raffiniert, Rotbarben, Spitzkohl, Teurer
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum