Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Roggenlasagne mit Kürbis und Spinat

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Roggenlasagne mit Kürbis und Spinat
Categories: Mehlspeisen, Nudeln
     Yield: 6 Portionen
 
    150 g  Roggen, fein gemahlen
    100 g  Weizen, fein gemahlen
           Salz
      1 tb Sonnenblumenöl
      2    Eier
      3 tb Wasser lauwarmes
    500 g  Kürbis (geputzt gewogen)
           Saft von 1 Zitrone
    300 g  Blattspinat
      2    Knoblauchzehen
      1 bn Basilikum
           Salbeiblätter einige frische
           weißer Pfeffer, frisch 
           -gemahlen
           Muskatnuss, frisch gerieben
    0.5 ts Ingwerpulver
    200 g  Pecorino, frisch gerieben
    250 g  Sahne
    125 ml Milch
           etwas Mehl Für die 
           -Arbeitsfläche:
    150 g  Mozzarella
 
1. Für den Nudelteig die beiden Mehlsorten mit 1 kräftigen
Prise Salz in einer Schüssel mischen. Das Öl, die Eier und
das Wasser dazugeben und alles mit den Händen oder den Knethaken
des Handrührgerätes zu einem glatten, geschmeidigen Teig
verkneten. Der Teig soll weich sein, aber nicht an den Händen
kleben. Bei Bedarf etwas lauwarmes Wasser oder Mehl unterarbeiten.
 2. Den Teig zu einer Kugel formen, in Pergamentpapier wickeln und bei
Zimmertemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen.
 3. Inzwischen den Kürbis schälen, von allen Kernen befreien
und fein raspeln. Die Raspel mit dem Zitronensaft mischen. Den Spinat
von allen welken Blättern und den groben Stielen befreien, in
stehendem kaltem Wasser mehrmals gründlich waschen. Den Spinat
dann in sprudelnd kochendem Salzwasser etwa 2 Minuten blanchieren.
Den Spinat in einem Sieb gründlich abtropfen lassen und grob
zerkleinern.
 4. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Kräuter
waschen, trocken schwenken und ohne die groben Stiele fein hacken.
 5. Das Gemüse, den Knoblauch und die Kräuter mischen und mit
Salz, Pfeffer, Muskat und dem Ingwer abschmecken.
 6. Für die Sauce den Pecorino mit der Sahne und der Milch in
einem Topf mischen und bei schwacher Hitze unter Rühren
erwärmen, bis der Pecorino geschmolzen ist.
 7. Den Nudelteig noch einmal durchkneten und in Portionen teilen. Den
Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche oder in der
Nudelmaschine zu dünnen Platten ausrollen. Wenn Sie die
Nudelmaschine verwenden, geben Sie den Teig durch die weiteste
Walzenöffnung, bis er glatt ist. Formen Sie ihn
anschließend, etwa 4 Stufen enger, zu Platten.
 8. Eine größere feuerfeste Form mit etwas Sauce
ausgießen. Die Teigplatten und die Kürbismischung nun
lagenweise in die Form schichten. Dabei jeweils über die
Kürbismasse etwas Sauce gießen. Die letzte Schicht soll aus
Teigplatten bestehen. Die restliche Sauce über die Lasagne
gießen.
 9. Den Mozzarella abtropfen lassen und in dünne Scheiben
schneiden. Die Lasagne mit dem Mozzarella belegen.
 10. Die Lasagne in den Backofen (Mitte) geben. Den Ofen auf 220 °
stellen und die Lasagne etwa 45 Minuten garen, bis die Oberfläche
gebräunt ist.
 Schmeckt auch mit fertig gekauften Lasagneblättern.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit
:               : 135 Minuten
:               :   2200 kJoule
:Stichworte     : Etwas, Gäste, Käse, Kürbis, Nudeln
:               : Pecorino, Raffiniert, Spinat, Vegetarisch, Zeit
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 bn: Bd.
 tb: EL
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum