Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Biskuitigel

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Biskuitigel
Kategorien: Backen, Kind, Kuchen, P1
     Menge: 1 Keine Angabe
 
============================FUER DE===================================
      3           Eigelb
      2     Essl. Arrak
      1     Spur  Salz
    200    Gramm  Zucker
      3           Eiweiss
    200    Gramm  Mehl
 
===========================FUER DI====================================
    150    Gramm  Butter
      3           Eigelb
      6     Essl. Puderzucker
      3     Essl. Kakao
 
============================ZUM GAR===================================
      2     Pack. Dunkle Kuvertüre
     50    Gramm  Mandelstifte
      2           Mandelhälften
      1           Kandierte Kirsche
      1           Mandel, ganz
 
===============================Que====================================
 
  Stachelig, wie es sich für diesen Kuchen gehört, ist der
schlokoladeueberzogene Biskuitigel. Das ist etwas für eine Kinderparty
(oder aber auch für Erwachsene !).
  Für den Teig Eigelb, Arrak, Salz und Zucker schön schaumig rühren
(kann bis 30 Minuten brauchen, muss aber schön schaumig sein !).
Eiweiss zu steifem Schnee schlagen, auf die Eimasse gleiten lassen.
Mehl darübersieben und unterheben.
  Teig in eine gefettete Igelform (oder in andere ovale Formen, aus
denen man später den Igel zuschneiden kann) füllen. In den auf 180 Grad
vorgeheizten Ofen schieben und 45 Minuten backen. Erkalten lassen.
  Für die Creme die Butter schaumig rühren. Eigelb, Puderzucker und
Kakao reinmischen. Igel zweimal waagerecht durchschneiden und mit der
Creme füllen. Igel mit Mandelstiften so bestecken, dass er schön
stachelig aussieht !   Kuvertüre nach Vorschrift im Wasserbad auflösen,
Kuvertüre über den Igel giessen. Je eine Mandelhälfte als Auge
aufdrücken, darauf je eine halbe Kirsche kleben und als Schnäuzchen
eine ganze Mandel aufdrücken.
  Igel bis zum Anschnitt kühl aufbewahren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum